BK 029. I have a dream...

BK 029: I have a dream...

Ziele / Inhalte / Arbeitsweisen:
„I have a dream…“ – wohl kaum ein Zitat wird auch heute noch so oft verwendet, wenn es darum geht, eine Vision zum Leben zu erwecken, wie die von Martin Luther King. Anlass seiner Rede am 28. August 1963 in Washington. „Ich habe einen Traum…“ – das gilt auch heute noch für viele Menschen. Sie haben eine Vision, ein großes Ziel, ja manchmal auch nur einen Wunsch. Und trotzdem wird der Traum nicht wahr.

Träume und Visionen weisen uns den Weg zum Erfolg – für uns selbst und für andere, wie das Beispiel von Martin Luther King zeigt. Ob ein Mensch erfolgreich ist liegt oft genau an drei Gründen – und gleich beim ersten spielt das Zitat „I have a dream!“ eine entscheidende Rolle: Hätte Martin Luther King auch nur den geringsten Zweifel spüren lassen, hätte seine Rede wohl nicht das ausgelöst, was folgte und wäre nicht in die Geschichtsbücher eingegangen. Statt zu zweifeln, treffen erfolgreiche Menschen eine Entscheidung und gehen den Weg (dabei sind auch Umwege erlaubt), bis er sie zum gewünschten Ziel führt.

Es ist wichtig Vorbilder zu haben und deren Weg zu studieren. Was haben sie gemacht, um dorthin zu kommen, wo sie jetzt stehen? Welche Hindernisse haben sie überwunden und in welcher Form? Die Erfahrungen unserer Vorbilder helfen, die eigenen Ziele effizienter zu erreichen. Alles was zählt, ist die Persönlichkeit des Einzelnen, dessen Bereitschaft, an seinen Zielen zu arbeiten – ebenso an sich selbst und seiner persönlichen Weiterentwicklung. Denn genau das ist unabdingbare Voraussetzung, um Träume Wirklichkeit werden zu lassen.

Unsere Träume und Visionen sind Kunstwerke unserer Vorstellungskraft. Mit unterschiedlichen Methoden werden wir uns im Seminar unseren Träumen und Visionen nähern und versuchen, unsere bisher vielleicht unentdeckten Räume in uns zu betreten.

Dozent: Prof. Dr. Gabriele Hoppe, Erziehungswissenschaftlerin und Dipl. Sozialpädogin

Zeit: Freitag, 17.01. 2020 von 13:30 - 19:30 Uhr und Samstag, 18.01. 2020 von 09:00 - 17:00 Uhr

Ort: Universität des Saarlandes, Gebäude B3 1, SR 3.18

LSF- Nr.: 120545

Semesterwochenstunden: 2

 

Für diesen Kurs besteht die Möglichkeit der Bildungsfreistellung

Hier gelangen Sie zur Kursanmeldung.

Achtung! Die Kursnummer "BK 028" wurde im Studienführer leider 2x vergeben. Verwechslungsgefahr mit Kurs "Potentiale entdecken".

Info

Bitte haben Sie Verständnis, dass erst beim ersten Termin eines jeden Kurses festgestellt werden kann, ob die Nachfrage ausreichend ist, um die Veranstaltung stattfinden zu lassen.

Kontakt

Campus A4 2, Zi. 2.13

Tel.: 0681/ 302 3533

Mail: zell-gh[at]mx.uni-saarland.de

[...mehr]