Was sind Schlüsselkompetenzen?

Schlüsselkompetenzen bezeichnen gemäß dem Referenzrahmen der Empfehlungen des Europäischen Parlaments und des Rates Kompetenzen, die „Menschen für ihre persönliche Entfaltung, soziale Integration, Bürgersinn und Beschäftigung benötigen“ und umfassen allgemein jene Fähigkeiten, die neben fachlichen Kenntnissen adäquates und flexibles Handeln in unterschiedlichen beruflichen Kontexten ermöglichen. Häufig werden folgende Schlüsselkompetenzfelder unterschieden: Methodenkompetenz, Medienkompetenz, Sozialkompetenz, Handlungskompetenz, Selbstkompetenz. Diese allgemeinen Kompetenzfelder können in weitere Schlüsselkompetenzen unterteilt werden, wie z.B. Zeitmanagement, Konfliktmanagement, Führungskompetenzen, Interkulturelle Kompetenz und vieles mehr.

Die Vermittlung und Förderung von Schlüsselkompetenzen ist das Anliegen und die Aufgabe des Schlüsselkompetenzen Programms der UdS!

Beratung

Elias Harth, M.A.
Termin nach Vereinbarung unter
elias.harth(at)uni-saarland.de

0681 302-70433