Organisation

Zentrale Organisationsstrukturen des ZHMB sind der Zentrumsrat (mit analogen Gremien wie bei Fakultätsräten) sowie die kollegiale Zentrumsleitung, der je ein Hochschullehrer beider Mutterfakultäten angehört. Die Leitung des Zentrums besteht aus einem Geschäftsführer und einem Stellvertreter, der zugleich die Aufgaben eines ZHMB eigenen Studiendekans wahrnimmt. 

Mitglieder des ZHMB sind die unmittelbar am Studiengang Biologie beteiligten Professorinnen und Professoren beider Fakultäten sowie jeweils ein Vertreter der Fachrichtungen der Medizinischen Fakultät, die über eine der sechs Nachwuchsgruppen/Juniorprofessuren an den Studiengängen mitwirken (Biophysik, Medizinische Biochemie & Molekularbiologie, Humangenetik, Pharmakologie & Toxikologie, Physiologie sowie Virologie & Immunologie). 

Geschäftsführender Leiter
Prof. Dr. Roy Lancaster (Amtszeit bis 30.09.2023)

Studiendekan
Prof. Dr. Bruce Morgan (Amtszeit bis 30.09.2023)

Sekretariat 
Karina Pirmann

Studienkoordinator
Dr. Björn Diehl

Prüfungssekretariat
Maja Šimunić

Zentrumsrat

(Amtszeit 2 Jahre: 01.10.2020 bis 30.09.2022)

Zentrumsleitung
Prof. Dr. Roy Lancaster
Prof. Dr. Bruce Morgan

Professor(inn)en
Prof. Dr. Sandra Iden (Vertreter: Prof. Dr. Martin van der Laan)
Prof. Dr. Katrin Philippar (Vertreter: Prof. Dr. Karin Römisch)

Wissenschaftliche Mitarbeiter(innen)
Dr. Barbara Walch-Rückheim (Vertreterin: Dr. Eva Steinmetz)

Studentische Mitglieder
M.Sc.: Markus Hoffmann (Vertreterin: Selina Deckarm)
B.Sc.: Paula-Marie Lölkes (Vertreter: Nicolas Schuhe)

Nichtwissenschaftliches Personal
Andrea Armbrüster (Vertreterin: Christine Zehren)

Schriftführer 
Dr. Björn Diehl

Prüfungsausschuss

(Amtszeit 2 Jahre: 01.04.2020 bis 31.03.2022)

Vorsitzender
Prof. Dr. Uli Müller

Vertreter
Prof. Dr. Roy Lancaster

Akademische Mitglieder
Prof. Dr. Uli Müller (Vertreterin: Prof. Dr. Katrin Philippar)
Prof. Dr. Jörn Walter (Vertreterin: Prof. Dr. Karin Römisch)
Prof. Dr. Roy Lancaster (Vertreter: Jun.-Prof. Dr. David Mick)
Prof. Dr. Sandra Iden (Vertreter: Prof. Dr. Eckart Meese)
Dr. Frank Hannemann (Vertreterin: Dr. Barbara Walch-Rückheim)

Studentische Mitglieder (Amtszeit 1 Jahr)
M.Sc.: Isabelle Bley (Vertreter: Markus Hoffmann)
B.Sc.: Selin Yurt (Vertreterin: Viviane Hell)

Geschichte

Die Universitätsreform der Jahre 1999-2001 führte in der Biologie zu tiefgreifenden strukturellen und inhaltlichen Veränderungen, die gleichzeitig eine Neuausrichtung und Fokussierung auf den Studienschwerpunkt Human- und Molekularbiologie verfolgten. Verbunden mit der Strukturreform war der Wegfall von insgesamt fünf (aus ehemals zehn) Biologie-Professuren, wodurch dem Fach Biologie nur noch fünf Lehrstühle erhalten blieben, je eine Professur für Zoologie, Genetik, Biochemie, Mikrobiologie und Molekularbiologie. Die Konzeption und Durchführung eines neuen Studienschwerpunkts im Bereich der Human- und Molekularbiologie zur Stützung des Universitätsschwerpunktes Bio-/Nanowissenschaften erforderte somit eine Bündelung von Fachkompetenzen aus zwei Fakultäten, der Naturwissenschaftlich-Technischen Fakultät III und der Medizinischen Fakultät, die organisatorisch in ein interfakultäres Zentrum für Human- und Molekularbiologie (ZHMB) überführt wurden, das im Jahre 2000 als Wissenschaftliches Zentrum (nach §29 UG) durch eine gemeinsame Entscheidung der Dekane beider Fakultäten gegründet wurde.

ZHMB-Dienstblatt

Aufgaben

Das ZHMB koordiniert die Lehre und Forschung auf den Gebieten der Human- und Molekularbiologie. Insbesondere gewährleistet es die Studiengänge der Biologie mit Schwerpunkt Human- und Molekularbiologie. Dazu organisiert es die Lehre und das Prüfungswesen für diese Studiengänge, erlässt entsprechend Studien- und Prüfungsordnungen und führt die Prüfungen durch.
Das ZHMB wirkt mit bei der Überprüfung und Berufung von Professuren, die dem ZHMB angehören sollen und entscheidet über die Aufnahme von Professorinnen und Professoren als Angehörige des Zentrums.