Anerkennungen von Prüfungen im Lehramtsstudium und Einstufung in höhere Fachsemester

Erste Anlaufstelle im Lehramtsstudium für alle Anerkennungen von Prüfungen im Lehramtsstudium und für die Einstufung nach Leistungen für alle Bewerbungen in höhere Fachsemester ist die Koordinatorin im ZPL. Bitte schreiben Sie eine Email an j.dausend(at)mx.uni-saarland.de, gerne können Sie auch gleich den Anerkennungsantrag ausgefüllt und unterzeichnet als Scan mitschicken. Hilfreich ist, wenn Sie eine Zuordnung beifügen, welche der Modulprüfungen aus Ihrem vorherigen Studium Ihrer Einschätzung nach zu welchen Prüfungen an der UdS passen. Dazu bitte immer die Modulbeschreibungen der bisherigen Hochschule beifügen und sich in unseren Modulhandbüchern über die hiesigen Lernziele und Kompetenzen informieren. Wer bisher nur hier studiert hat und UdS-intern den Studiengang wechselt, z.B. vom Bachelor zum Lehramt, muss natürlich keine Modulbeschreibungen beifügen. Über Anerkennungen entscheidet im Lehramtsstudium laut Prüfungsordnung der Vorsitzende des Zentralen Prüfungsausschusses für das Lehramt an Schulen. Wer Anerkennungen beantragt und sich gleichzeitig in ein höheres Fachsemester an der UdS ins Lehramt bewerben möchte, macht auf dem Anerkennungsantrag bitte passende Angaben und lässt der Koordinatorin im ZPL die notwendigen Nachweise für eine Einstufung in ein höheres Fachsemester zukommen.

Wenn Sie sich noch unsicher sind, ob Sie einen Anerkennungsantrag stellen möchten, ob es sinnvoll ist, sich ins höhere Fachsemester zu bewerben, ob Sie Anerkennungen von Prüfungen oder eine Einstufung erhalten können oder wenn Sie Fragen zum Anerkennungsablauf haben, bitte das Beratungsangebot von Frau Dausend nutzen.

So funktioniert die Anerkennung im Lehramtsstudium: Sobald ein Anerkennungsantrag im ZPL eingeht, wird verglichen, ob die Unterlagen, die Sie eingereicht haben, vollständig sind und ob die Prüfungen, an denen Sie in einem vorherigen Studium z.B. an einer anderen Hochschule oder in einem Nichtlehramts-Studiengang an der UdS teilgenommen haben, bereits im Lehramt zur Anerkennung empfohlen wurden. Für einige Module der Hochschulen aus der Region haben wir schon passende Zuordnungen. Die Koordinatorin im ZPL informiert Sie, falls noch Unterlagen fehlen, hält Rücksprache mit den Studienfachberater*innen, sofern eine fachliche Einschätzung benötigt wird und leitet die Informationen zur Eintragung in Ihr Studienkonto weiter. Nach vollständigem Abschluss des Anerkennungsverfahrens erhalten Sie aus dem ZPL einen Bescheid über die Anerkennungen, den der Vorsitzende des Zentralen Prüfungsausschusses für das Lehramt an Schulen der UdS unterzeichnet hat. Bitte halten Sie sich an diesen Ablauf, verzichten Sie auf zusätzliche Anfragen an anderen Stellen und haben Sie Geduld. Die Anerkennung kann je nach Arbeitsaufwand einige Tage bis mehrere Wochen in Anspruch nehmen. Es werden alle Prüfungen und alle Prüfungsversuche Ihres bisherigen Studienverlaufs anerkannt, bei denen es zu den Modulen Ihres Lehramtsstudiums an der UdS keine wesentlichen Unterschiede in Anforderungen, Qualifikationsniveau, Lernzielen und Kompetenzen gibt. Sie werden benachrichtigt, sobald eine abschließende Einscheidung zu Ihrem Antrag getroffen ist.

Für Anerkennungen von Prüfungen aus dem für die modernen Fremdsprachenfächer verpflichtenden Auslandsaufenthalt nehmen Sie bitte frühzeitig vor der Abreise ins Ausland Kontakt zu den Studienfachberater*innen auf, sprechen die geplanten Prüfungen ab und füllen Sie vor dem Auslandsaufenthalt und ggf. bei Änderungen der Prüfungsplanung noch einmal während des Aufenthaltes das Formular Learning Agreement aus. Dieses Formular reichen sie nach dem Auslandsaufenthalt zusammen mit den dort aufgeführten Unterlagen zunächst bei den Studienfachberater*innen und dann beim ZPL ein. Wer sicher sein möchte, dass die Kurse und Prüfungen aus dem Ausland später an der UdS wirklich anerkannt werden können, schließt schon frühzeitig vor Abreise ins Ausland ein Learning Agreement in der Fachrichtung ab. Informieren Sie sich auf rechtzeitig, was für die Eintragung des Auslandsaufenthalts in Ihr Studienkonto für Englisch, Französisch oder Spanisch notwendig ist.

Bitte beachten Sie, dass es für eine Einstufung in ein höheres Fachsemester nach Leistungen nicht ausreicht, ein oder mehrere Semester in einem anderen Studiengang oder an einer anderen Hochschule eingeschrieben zu sein. Es müssten auch genügend bestandene und anrechenbare Module vorliegen, sodass genügend CP in allen gewünschten Fächern des Lehramtsstudiums an der UdS abgedeckt sind. Als Faustregel gilt: pro abgeschlossenes Semester müssen in einem Lehramtsfach 12 CP vorliegen und 6 CP in den Bildungswissenschaften (Sonderfall Studienfächer der Primarstufe 24 CP pro abgeschlossenes Semester). Die Einstufungsbescheinigung ersetzt nicht die online-Bewerbung, die das Studierendensekretariat bearbeitet. Über die Zulassung, also ob Sie einen Studienplatz erhalten können, wird im Studierendensekretariat entschieden. Das ZPL hat keinen Zugriff auf Ihre dort vorliegenden Bewerberdaten und -unterlagen. Bedenken Sie, dass zum Wintersemester nur die Einschreibung in ein ungerades Fachsemester (höheres also mindestens 3. Fachsemester!) möglich ist und zum Sommersemester nur in ein gerades Fachsemester. Wenn nicht genügend nachweisbare CP in allen Bereichen (beide Lehramtsfächer und Bildungswissenschaften) vorliegen, sodass in allen Bereichen je eine Einstufung in höhere Fachsemester möglich ist, kann eine Zulassung ins höhere Fachsemester nicht erfolgen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei der Koordinatorin im ZPL, ob sie eine Einstufung erhalten können. Wenn Sie den Studienplatz im 1. Fachsemester erhalten, ist eine Anerkennung der passenden Prüfungen aus einem vorherigen Studium natürlich trotzdem möglich.