Veranstaltungsarchiv

 

Ankündigungen der Vorträge im laufenden Semester und andere aktuelle Informationen finden sich hier.

 

2018

24. Januar 2018, Tim Kraft:

Knowledge, Belief, Factivity.

 

2017

20. Dezember 2017, Wolfgang Freitag:

Die Bedeutung des Psychologischen Expressivismus

 

08. November 2017, Robert Michels

Multidimensional Vagueness

 

 

2013

30. Januar 2013, Kirsten Meyer (Berlin):

Was spricht gegen interpersonelle Aggregation?

 

16. Januar 2013, Eva Schmidt (Saarbrücken):

Phenomenal vs. Epistemic Adequacy: A Dilemma for Perceptual Justification

 

2012

19. Dezember 2012, Christof Rapp (München):

Aristoteles und der Anti-Deduktivismus in der modernen Argumentationstheorie

 

18. Juli 2012, Nachmittag von Sein und Zeit

Cord Friebe (Universität des Saarlandes): Zeit und Wirklichkeit bei Kant

Benedikt Strobel (Universität Trier): Kriterien für die Zuschreibung zeitlicher und zeitloser Existenz

 

11. Juli 2012, Andreas Bartels (Universität Bonn):

Kausalität und fundamentale Physik

 

4. Juli 2012, Thomas Spitzley (Universität Duisburg-Essen):

Willensstärke

 

27. Juni 2012, Wolfgang Schwarz (Australian National University):

Coming to Disagree With the Evidence

 

30. Mai 2012, Elijah Millgram (University of Utah):

Segmented Agency

 

23. Mai 2012, Elijah Millgram (University of Utah):

What Analogies Are Like

 

1. Februar 2012, Cord Friebe (Bonn/Saarbrücken):

Meta-Ontologie der Raumzeit

 

2011

21. Dezember 2011, Benjamin Schnieder (Hamburg):

Fundamentalität und Grund: Ein zweiter Frühling

 

7. Dezember 2011, Nachmittag der Metaphilosophie

Christoph Lumer (Siena): Drei Arten philosophischer Theorien

Tatjana Tarkian (Erfurt): Moralischer Wandel und moralische Revolutionen

 

23. November 2011, Dietmar Heidemann (Luxemburg):

Wie begründet Kant den Dualismus der Erkenntnisvermögen?

 

13. Juli 2011, Nachmittag der Handlungsgründe

Susanne Mantel (Saarbrücken): Acting for Reasons, Apt Action, and Knowledge

Michael Smith (Princeton): A Constitutivist Theory of Reasons for Action

 

5. Juli 2011, Rudolf Schüßler (Bayreuth):

Basics of Climate Justice: How to Balance Greenhouse Emissions

 

21. Juni 2011, Makio Takemura:

Japanese Spirituality and the Friendship between Germany and Japan

 

15. Juni 2011, Ralf Busse (Mainz):

Unendlich komplexe Gegenstände

 

18. Mai 2011, Nachmittag der Freiheit

Ulrich Nortmann (Saarbrücken): Menschliches Handeln: In der Klemme von Notwendigkeit und (quantenmechanischem) Zufall?

Tobias Rosefeldt (Berlin): Kants Kompatibilismus

 

2. Februar 2011, Wolfgang Künne (Hamburg):

Wahrheit ohne Wahrheiten? Propositionale Akte ohne Propositionen?

 

 

Länger zurückliegende Veranstaltungen finden Sie hier.