03/24/2022

Call for Papers: "Europa(-Welten) im Umbruch – Grenz(ziehung)en im Wandel"

Gemeinsame Tagung der Deutschen Akademie für Landeskunde (DAL), der Arbeitsgruppe Europastudien und des Clusters für Europaforschung (CEUS) der Universität des Saarlandes vom 5. bis 7. Oktober 2022 in Saarbrücken. Interessierte können sich bis zum 30. April 2022 mit einem Vortragsthema über ein Online-Registrierungsformular bewerben.

Die Jahrestagung der Deutschen Akademie für Landeskunde (DAL) richtete im Jahr 2018 mit der “Perspektive: Regionale Geographien” einen Fokus auf regionalisierende Forschungszugänge und deren Potenziale, wobei in diesem Zuge ein besonderes Augenmerk auf das (Wechsel-)Verhältnis zum Feld der “Area Studies” gerichtet wurde.
Die gemeinsame Tagung der DAL mit der Arbeitsgruppe Europastudien und dem Cluster für Europaforschung (CEUS) der Universität des Saarlandes wird im Jahr 2022 den angestoßenen Diskussionsprozess in einer interdisziplinären Perspektivierung aufgreifen und fortführen: Eine Schwerpunktsetzung erfolgt in Richtung der “European Studies” auf eine theoretisch-konzeptionelle und empirisch ausgerichtete Analyse “Europas” im Wandel – mit einem besonderen Interesse für komplexe Grenz(ziehung)en jenseits einfacher physisch-territorialer Differenzierungen.

Erbeten werden für die Tagung Beiträge, die sich in die dargestellte Themenstellung einschreiben. Die Veranstalter*innen behalten sich eine Auswahl der eingegangenen Vortragsangebote vor. Interessierte Kolleg*innen können sich bis zum 30. April 2022 mit einem Vortragsthema bewerben. Die Einsendung von Vorschlägen (Textfassung mit ca. 750–1500 Zeichen inkl. Leerzeichen sowie kurze Angaben zum CV) erfolgt über ein Online-Registrierungsformular.

Für die Tagung wird ein Teilnahmebeitrag in Höhe von 60 Euro für Vollzahler*innen und 45 Euro für Bachelor- und Masterstudierende erhoben.

Registrierungsformular

Weitere Infos