Beurlaubung

Beurlaubung

Für längerfristige Praktika, die nicht in den Semesterferien abgeleistet werden können, spielt auch die Möglichkeit einer Beurlaubung während des Semester eine wichtige Rolle.

Hierbei ist zu beachten, dass (nur) in diesem Fall vorab an den zuständigen Prüfungsausschuss ein Antrag bezüglich der späteren Anerkennung des Praktikums gestellt werden muss, um zu gewährleisten, dass ein Praktikum, das während einer Beurlaubung absolviert wird, nachträglich auch als Leistung anerkannt werden kann.

Wichtig zu wissen ist auch, dass ein Urlaubsantrag gestellt werden muss. Diesen findest du hier.

Wichtig: Bitte beachte, dass dieser Urlaubsantrag fristgerecht eingereicht werden muss, d.h. in der Rückmeldefrist für das zu beurlaubende Semester bzw. spätestens zu Beginn des entsprechenden Wintersemester (Oktober) oder Sommersemesters (April).

Beachte bitte außerdem, dass der Status der Beurlaubung auch evtl. Veränderungen

  • bei der Nutzung des Semestertickets,
  • beim BAföG-Bezug und
  • bei deinem Status für die Sozialversicherungsträger (Krankenkasse, Kindergeld etc.) hervorrufen kann.


Weitere Informationen:

Fragen?

Studierendensekretariat
Tel.: 0681 302-5491