"Le tiers état, le plus nécessaire, le plus utile à Sa Majesté et à l'Etat." Der Einsatz regionaler Cahiers im Geschichtsunterricht saarländischer Gymnasien

Bernhard W. Planz

 

„Le tiers état, le plus nécessaire, le plus utile à Sa Majesté et à l’Etat.“ Der Einsatz regionaler Cahiers im Geschichtsunterricht saarländischer Gymnasien

 

Für Frankreich am Vorabend der Revolution von 1789 existiert mit den „Cahiers de doléances“ eine Quellengruppe, die ein anschauliches und differenziertes Bild der wirtschaftlichen und sozialen Verhältnisse bietet und im Zusammenhang damit Rückschlüsse auf die Ursachen der Revolution ermöglicht. Im Geschichtsunterricht der saarländischen Gymnasien steht die Französische Revolution in Klassenstufe 8/9 (künftig 8) und erneut in Klassenstufe 11 (künftig 10/2) auf dem Lehrplan, der unterrichtliche Einsatz – regionaler – Cahiers wird für beide Klassenstufen empfohlen. Dazu soll der vorliegende Beitrag einige Anregungen liefern. Das Thema mit den französisch- und deutschsprachigen Cahiers als Quellengrundlage ist ebenso für ein bilinguales Modul in nicht bilingualen Klassen geeignet.

Kontakt

Universität des Saarlandes
Frankreichzentrum
Redaktion

Campus A4 2, Raum 2.06
66123 Saarbrücken

 

Tel.: +49 681 302-64062
Fax: +49 681 302-4963

fz-redaktion@mx.uni-saarland.de