08/03/2021

Saar-Universität nimmt am Zertifizierungsprogramm der Europäischen Kommission teil

Studierende liegen mit dem Kopf zueinander gerichtet auf einer Europaflagge
© Universität des Saarlandes

Die Universität des Saarlandes unterzieht ihre Arbeits- und Forschungsbedingungen für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler einer Überprüfung durch das Zertifizierungsprogramm "Human Resources Strategy for Researchers (HRS4R)". Ziel ist die Entwicklung eines offenen und nachhaltigen Arbeitsmarktes für Forscherinnen und Forscher.

Die Europäische Kommission setzt sich für exzellente Arbeits- und Forschungsbedingungen im europäischen Forschungsraum ein. Die Universität des Saarlandes verschreibt sich diesem Ziel und strebt eine Zertifizierung durch das Siegel HR Excellence for Research Award der Europäischen Kommission an. Sie möchte damit zur Entwicklung eines offenen und nachhaltigen Arbeitsmarktes für Forscherinnen und Forscher beitragen. Neben einer offenen, transparenten und leistungsbezogenen Einstellungspolitik umfasst dies beispielsweise die Gewährleistung guter wissenschaftlicher Praxis und Möglichkeiten zum Transfer von Forschungsergebnissen sowie die Förderung von ­­­Mobilität und Karriere in allen Phasen wissenschaftlicher Qualifikation.

Mehr lesen