Dipl.-Jur. Stefan Hessel

Research assistant


Saarland University

Campus C3.1 Room 0.09

E-Mail: stefan.hessel(at)uni-saarland.de

Phone: +49 681 302-5128

Research interests

  • Technical and legal aspects of IT security and data protection, copyright law, e-learning and software projects
  • Data protection and IT security in IoT devices, especially Smart Toys
  • copyright
  • Algorithm control and Legal Tech

Mitarbeit in Forschungsprojekten

Lehre

  • Lehrauftrag für das Seminar "Datenschutz und IT-Sicherheit für Juristen" an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer, Sommersemester 2019
  • Lehrauftrag für das Seminar "Strafrechtliche Betrachtung von Cyberangriffen" an der Universität des Saarlandes, Sommersemester 2019
  • Lehrauftrag für das Seminar "Legal Tech" an der Universität des Saarlandes, Sommersemester 2019
  • Tutorien zum Datenschutzrecht, angeboten im Rahmen der Vorlesung "Recht der Cybersicherheit - Datenschutz- und IT-Sicherheitsrecht", CISPA, Universität des Saarlandes, Wintersemester 2018/19
  • Lehrauftrag für das Seminar "Strafrechtliche Betrachtung von Cyberangriffen" an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer, Wintersemester 2018/19
  • Lehrauftrag für das Seminar "Die elektronische Akte und der elektronische Rechtsverkehr – Technische und rechtliche Aspekte" an der Universität des Saarlandes, Wintersemester 2018/19
  • Lehrauftrag für das Seminar "Angewandter Datenschutz – Privacy Enhancing Technologies und Recht" an der Universität des Saarlandes, Sommersemester 2018
  • Lehrauftrag für das Seminar "eJustice – Elektronische Gerichtskommunikation und IT-Sicherheit in der Praxis" an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer, Sommersemester 2018

Für die vollständige Liste der Lehraktivitäten hier klicken.

Talks and other events

  • "Phantastische Online Shops und wo sie zu finden sind– Maßnahmen gegen Fake-Shops", Fortbildungsveranstaltung der Staatsanwaltschaft Saarbrücken, 2017
  • Postervorstellung "SUBUrB – Software zur Unterstützung von Bibliotheken bei urheberrechtlichen Bewertungen", Open Access Tage, Ludwig-Maximilians-Universität München, 2016
  • "Die Hacker sind da – Praktische Angriffe auf IT und Verwaltung", Veranstaltung „Die Zukunft ist digital – eJustice-Tag der Thüringer Justiz“, Bildungszentrum der Thüringer Landesverwaltung, Gotha, 2016
  • "Auf den Spuren der Geheimdienste - Playing around with spy hardware", gemeinsam mit Dario Atanasow (EEAR), 25. Deutscher EDV-Gerichtstag, Saarbrücken, 2016
  • "SUBUrB – Software zur Unterstützung von Bibliotheken bei urheberrechtlichen Bewertungen", Symposium "Informatik im Recht?", Saarbrücken, 2016
  • "Mobile Device Security", 24. Deutscher EDV-Gerichtstag, Saarbrücken, 2015
  • "Der Heartbleed-Bug", 23. Deutscher EDV-Gerichtstag, Saarbrücken, 2014
  • "Der Heartbleed-Bug", Commission nationale pour la protection des données (CNPD), Luxemburg, 2014
  • "Phishing & Facebook", Saarländischer Rundfunk (SR), Saarbürcken, 2014
  • "USB-Device Malware Injection", 22. Deutscher EDV-Gerichtstag, Saarbrücken, 2013

Zum Verbot von "My friend Cayla" nach § 90 TKG

„My friend Cayla“ ist eine internetfähige Spielzeugpuppe. Wegen Sicherheitslücken und fragwürdigen Datenschutzbestimmungen gilt sie als umstritten. Stefan Hessel hat die Puppe in einem Rechtsgutachten auf einen möglichen Verstoß gegen § 90 TKG untersucht und ist zu dem Ergebnis gekommen, dass die Puppe verboten sein könnte. Daraufhin wurde die Bundesnetzagentur durch den Lehrstuhl informiert. Diese kam zu dem Ergebnis, dass die Puppe tatsächlich als verbotene Sendeanlage einzustufen ist. Die Puppe wurde in Deutschland vom Markt genommen und ihr Besitz ist bis auf weiteres verboten. Der Fall löste ein internationales Medienecho aus (s.u.). Außerdem erhielt das Exemplar der Puppe, welches am Lehrstuhl untersucht wurde im April 2017 einen Platz im Deutschen Technik Museum in Berlin. Zwischenzeiltich beschäftigte der Fall sogar die Bundesregierung im Rahmen einer kleinen Anfrage der Partei Bündnis 90/Die Grünen zum Thema "Besserer Verbraucherschutz im Telekommunikationsbereich" (Die entsprechende Drucksache finden Sie hier.). Die Sicherheitsprobleme bei vernetzten Spielzeugen wurden zuletzt auch im Münchner Tatort "Wir kriegen euch alle" aufgegriffen.

Für eine Übersicht der Presseberichte zum Verbot der Spielzeugpuppe „My friend Cayla“ hier klicken.

Medienpräsenz

Publikationen