01/27/2023

Workshop „Lexikon Traumkultur“ am Graduiertenkolleg „Europäische Traumkulturen“

Im Rahmen des Kulturprojektes zur Weiterentwicklung des Lexikons Traumkultur (www.lexikon-traumkultur.de/) lädt das Graduiertenkolleg „Europäische Traumkulturen“ am Freitag, 27. Januar, von 10.00 bis 16.00 Uhr zum Workshop „Lexikon Traumkultur– Neue Beiträge und Weiterentwicklung“ in den Konferenzraum des August-Wilhelm Scheer Graduate Centre (Gebäude C9 3) der Universität des Saarlandes ein.

Das Programm, das von Till Speicher und Constantin Houy organisiert wurde, umfasst sieben Vorträge sowie Diskussionen zu den neuesten abgeschlossenen und noch in Arbeit befindlichen Beiträgen zum Lexikon Traumkultur. 

Programm:
09:30 – 10:00    Registrierung
10:00 – 10:15    Begrüßung und Einführung
10:15 – 10:45    Lina Saar (Saarbrücken): Das Motiv des Traums in Johann Rists Abendlied »Werde munter mein Gemüte«
10:45 – 11:15    Alexander Kerber (Saarbrücken): Zwischen Traum und Traum. Der Zirkeltraum in Hubert Fichtes »Der Platz der Gehenkten«
11:15 – 11:45    Stephanie Kunzemann (Rom, Italien): »Die mit Handschellen vom Traum Gefesselten« im Roman »Il cardillo addolorato« [Die Klage des Distelfinken] von Anna Maria Ortese (1993)

11:45 – 13:00    Mittagspause

13:00 – 13:30    Dr. Hendrik Rungelrath (Saarbrücken): »›Hay que caminar‹ sognando« Zur traumthematischen Interpretation von Luigi Nonos Violinenduo
13:30 – 14:00    Dr. Heike Endter (München): Zwei Tiere im Winterwald. Der gemeinsame Traum im Film »Körper und Seele«
14:00 – 14:30    PD Dr. Sandra Nuy (Siegen): Die visuelle Dramaturgie erotischer Träume. Über Stanley Kubricks Film »Eyes Wide Shut«
14:30 – 14:45    Kaffeepause
14:45 – 15:15    Dr. Simone Kosica-Fawcett (Saarbrücken): Träumereien im Rahmen der Topo-Analyse Gaston Bachelards anhand seines Werkes »Poetik des Raumes«
15:15 – 16:00    Diskussion, Zusammenfassung und Verabschiedung

Teilnahme:
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, am Workshop im Graduate Centre in Saarbrücken oder auch online teilzunehmen. Die Online-Teilnahme ist über MS Teams möglich. Den Link zur Online-Teilnahme finden Sie in der Workshop-Ankündigung auf folgender Website: https://traumkulturen.de/veranstaltungen.html
Um eine vorherige Anmeldung bei einer der folgenden Adressen spätestens bis zum 25.01.2023 wird gebeten: till.speicher@uni-saarland.de, constantin.houy@uni-saarland.de

Plakat zum Workshop 

Das Programm können Sie hier als pdf herunterladen.