Das Präsidium der Universität des Saarlandes hat die Digitalisierung als Themenschwerpunkt in Lehre, Forschung und Verwaltung der Universität definiert. Hierfür wurde eine Digitalisierungsstrategie erarbeitet, die sich in die nationale und universitäre Entwicklungsplanung einfügt.

An dieser Stelle werden Informationen zum Fortschritt der Digitalisierung an der Saar-Uni veröffentlicht.

Neuigkeiten rund um MS Teams - Neue Hilfe und Breakout Rooms

Im neuen Informationsportal in MS Teams finden Nutzende Hilfestellungen, Neuigkeiten und Kontaktmöglichkeiten für die jeweiligen Ansprechpersonen direkt dort, wo sie die Informationen benötigen. Die Stabsstelle für Digitalisierung und Nachhaltigkeit hat zusammen mit dem Digitalisierungsteam die Informationen zusammengetragen und bietet somit einen zentralen Ort für  Fragen und Anregungen sowie die neusten Entwicklungen.

Am 15. Dezember wurde die Seite „UdS“ für die Mitarbeitenden der Universität des Saarlandes in MS Teams freigeschaltet; in einem weiteren Ausbauschritt im nächsten Jahr wird ebenfalls für die Studierenden ein solches Info-Angebot zusammengestellt. 

Das Informationsportal findet  sich zusammen mit dem UdS-Logo unter dem Namen „UdS“ in der linken Leiste von MS Teams. Via "UdS" finden Nutzende sowohl hilfreiche Informationen zum Start mit MS Teams wie auch Informationen für fortgeschrittene Anwenderinnen und Anwender. Inhalte werden hier insbesondere über die Themenseiten Digitale Lehre und Digitale Kommunikation und Zusammenarbeit mit MS Teams bereitgestellt. Weiter wurden ein Glossar sowie häufig gestellt Fragen zusammengestellt. Wesentliche Änderungen zu MS Teams werden in den Neuigkeiten publiziert, ebenfalls wird auf Schulungstermine zum Thema MS Teams hingewiesen. Demnächst finden Sie auf diesen Seiten auch Informationen bzw. Störungsmeldungen über die Verfügbarkeit der O365 Dienste.

Die bisherige „UdS Config“ App, mittels derer neue Teams angelegt wurden, ist nun in der neuen Seite integriert. Im App-Angebot für Mitarbeitende wird sie nicht mehr aufgeführt; für Studierende bleibt sie weiterhin zu Verfügung, bis das Angebot ebenfalls für Studierende fertig gestellt ist.

Endlich da: Breakout Rooms in MS Teams

Ab sofort gibt es eine langersehnte Funktion für MS Teams Besprechungen: Breakout Rooms. Mit dieser Funktion lässt sich eine Besprechung durch eine/n Moderator/in in einzelne Gruppen aufteilen, um die Arbeit in kleineren Arbeitsgruppen weiterzuführen. Die moderierenden Mitarbeitenden werden bei der Organisation der Veranstaltung und der Gestaltung der Gruppen vielseitig unterstützt: so kann beispielsweise mit nur wenigen Klicks eine automatische und gleichmäßige Aufteilung der Teilnehmenden in eine bestimmte Anzahl an Gruppen erfolgen und die Veranstaltungsleitung kann schnell und einfach zwischen den Räumen wechseln um überall nach dem Rechten zu sehen. Die Teilnehmenden können jederzeit zwischen dem Hauptraum und den Gruppenräumen wechseln um beispielsweise Rückfragen zu stellen.
Eine ausführliche Hilfe und Tipps zu den Breakout-Rooms wird in den kommenden Tagen in dem neuen Teams Informationsportal erscheinen. Bis dahin bietet folgende Seite von Microsoft einen ersten Einblick und eine kurze Anleitung: https://news.microsoft.com/de-de/breakout-rooms-in-microsoft-teams/

Nutzende und alle Besprechungsteilnehmende in MS Teams sollten die „Neuen Besprechungserfahrungen“ aktiviert haben. Dazu bitte auf das Profilbild am rechten oberen Fensterrand klicken, dann auf „Einstellungen“ und dort unter „Allgemein“.

Grundlagenschulung zu MS Teams wird in 2021 fortgeführt

Die nächsten Termine für die Grundlagenschulung Anfang des nächsten Jahres sind am

  • Dienstag 12.01.21 9:00-11:00
  • Dienstag 26.01.21 9:00-11:00
  • Dienstag 16.02.21 9:00-11:00
  • Dienstag 02.03.21 9:00-11:00

Anmelden können sich Interessierte über die Website des Zentrums für lebenslanges Lernen (ZelL)

Die Grundlagenschulung mit einer Dauer von rund 1,5 bis zwei Stunden richtet sich an Mitarbeitende, die noch nie mit MS Teams gearbeitet haben und daher eine Einführung brauchen, sowie an Mitarbeitende, die schon erste Erfahrungen mit MS Teams gemacht haben und ihre Grundkenntnisse festigen oder erweitern möchten.
Dozentin ist Stefanie Wilhelm, Stabstelle für Digitalisierung und Nachhaltigkeit.

Themen des Online-Anfängerkurs zum Cloud-Dienst Microsoft Teams sind die Einführung in MS Teams und die Erklärung der Benutzeroberfläche, die Einstellungen der Funktionen für Teams, Chat, Anrufe, Besprechungen sowie die Datensynchronisierung mit OneDrive sind.

Angeboten werden die Schulungen von der Stabstelle für Digitalisierung und Nachhaltigkeit in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für lebenslanges Lernen (ZelL).

Telefoneinwahl in Teams Besprechungen

Man kann sich in Teams-Besprechungen auch über das Telefon einwählen. Hierfür sind zusätzliche Lizenzen notwendig die Sie im asknet-Softwareportal der UdS erwerben können: https://unisb.asknet.de/cgi-bin/product/P10020963

Noch ein weiterer Tipp: Nur die Person, welche den Termin anlegt benötigt diese zusätzliche Lizenz.

„Erweitere Erfahrungen“ aktivieren

Um aktuelle Neuerungen und Funktionen in MS Teams, zum Beispiel den so genannten Zusammensmodus, nutzen zu können, muss die "Neue Besprechungserfahrung" aktiviert werden. Dazu müssen Sie in Ihren MS Teams-Einstellungen den entsprechenden Haken setzen ("Neue Besprechungen und Anrufe werden in separaten Fenstern geöffnet. Erfordert einen Neustart von Teams.").

Ein Beispiel sehen Sie im Video "MS Teams (6): Neuer Modus "Zweisamkeit"

Team
more
Projekte
more
Strategie
more
Kontakt
more