Nachwuchsförderung

Zur Unterstützung des wissenschaftlichen Nachwuchses stellt die Universität des Saarlandes aufstrebenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern verschiedene Fördereinrichtungen und Serviceangebote zur Verfügung.

Mit dem WISNA-Programm stellt der Bund eine Milliarde Euro bereit, um Professuren für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler in einer frühen Karrierephase zu schaffen. An der Universität des Saarlandes werden aus diesem Programm insgesamt sechs Tenure-Track-Professuren gefördert, verteilt auf fast alle Fakultäten.

Mit PROWIS, dem Förderprogramm für promovierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, bietet die Universität des Saarlandes weitere Qualifikations- und Vernetzungsmöglichkeiten zur Unterstützung der Karrierewege nach der Promotion – unabhängig davon, ob die Forscherinnen und Forscher später im universitären oder außeruniversitären Bereich tätig werden.

GradUS ist das Graduiertenprogramm der Universität des Saarlandes. Es bietet Doktorandinnen und Doktoranden ergänzende Qualifikationsmöglichkeiten und fördert eine kooperative, transdisziplinär und international orientierte Promotionskultur.