Wissen und Kommunikation

Als Journalist/in für die unterschiedlichsten Medien arbeiten, in der Öffentlichkeitsarbeit für Wissenschaft und Kultur tätig sein oder auch selbst Kultur schaffen – das sind Traumberufe vieler Studierender. Doch wie qualifiziert man sich für solche Tätigkeiten? Eine mögliche Antwort ist das Zertifikat "Wissen und Kommunikation" der Universität des Saarlandes. Es bietet eine studienbegleitende Qualifizierung für das Berufsfeld der Wissenschafts- und Kulturvermittlung (Schwerpunkt). Hier lernen die Studierenden, wie man Kunst, Kultur und Wissenschaft für möglichst viele Menschen attraktiv macht. Pointiert reden und schreiben, kompetent recherchieren und präsentieren, effizient managen und vermarkten – das sind Fertigkeiten, die das Studienprogramm vermittelt. 

Der Erwerb dieser Zusatzqualifikation, die im Rahmen des Optionalbereichs der Philosophischen Fakultäten angeboten wird, steht Studierenden aller Fächer offen. Studierenden der Geisteswissenschaften mit Verpflichtungen im Optionalbereich bietet das Zertifikat einen zusätzlichen Vorteil: Mit dem Erwerb des Zertifikats haben sie ihre entsprechenden Verpflichtungen in der Regel erfüllt.

Gliederung des Zertifikats

Um das Zertifikat zu erwerben, müssen 24 Credit Points (CP) nach dem European Credit Transfer System (ECTS) gesammelt werden.

Um die notwendigen Credits zu absolvieren, gibt es folgende Alternativen zur individuellen Schwerpunktbildung:

Alternative 1: Jeweils 12 CP werden in den beiden Pflichtmodulen erworben.

  • Journalismus 12 CP
  •  Kultur- und Wissenschaftsvermittlung 12 CP

Alternative 2: Eines der beiden Pflichtmodule kann über den Wahlbereich oder ein Praktikum zu je 6 CP ergänzt werden.

  • Journalismus (6 CP oder 12 CP)
  • Wissenschafts- und Kulturvermittlung (6 CP oder 12 CP)
  • Wahlbereich oder Praktikum 6 CP

Das Journalismus-Modul vermittelt Fertigkeiten, die für publizistische Tätigkeiten im weiten Feld der Kommunikationsberufe grundlegend sind. Spezialisierungsmöglichkeiten in diesem breit gefächerten Berufsfeld bietet das Modul Wissenschafts- und Kulturvermittlung. In der zweiten Alternative rundet entweder ein vierwöchiges Praktikum im Bereich Journalismus, Öffentlichkeitsarbeit, Marketing oder Wissenschafts- und Kulturmanagement das Studienprogramm ab. Oder wahlweise können auch zwei Veranstaltungen à 3 CP aus dem Wahlbereich zum Erwerb grundlegender Fertigkeiten im Recherchieren und Kommunizieren absolviert werden (Literaturrecherche, Rhetorik, Film- und Medienkompetenzen u. ä.).

Kontakt

Dr. Stephanie Blum
Campus Saarbrücken
A5 4, Raum 3.20
Tel.:  0681 302 2203
stephanie.blum(at)uni-saarland.de


Sprechstunden und Beratung nach Vereinbarung per Mail.