Nachteilsausgleich

Leistungsbeeinträchtigungen, die Sie gehindert haben, beim Erwerb der Studienberechtigung eine bessere Durchschnittsnote zu erreichen oder Umstände, die Sie nicht zu vertreten haben, die aber den Erwerb der Studienberechtigung verzögert haben, können ausgeglichen werden.

Erforderlich ist ein schriftlicher Antrag sowie Nachweise über Grund und Auswirkungen (Notenverbesserung nur mit Schulgutachten). Sollte Ihrem Antrag stattgegeben werden, werden Sie mit der besseren Durchschnittsnote bzw. Wartezeit am Vergabeverfahren beteiligt. Es gelten die diesbezüglichen Richtlinien von hochschulstart.de.

Beim Auswahlverfahren für höhere Fachsemester können lediglich soziale Gründe für einen Hochschulwechsel berücksichtigt werden. Einen entsprechenden Antrag müssen Sie schriftlich mit dem Zulassungsantrag stellen und belegen.

(Studierendensekretariat)
Saarbrücken Campus
Building A4 2, Ground floor
Phone: +49 681 302-5491
anmeldung(at)univw.uni-saarland.de

Saarbrücken Campus
Building A4 4, Ground floor
Phone: +49 681 302-3513
studienberatung(at)uni-saarland.de