Post und Materialausgabe

Poststelle und Materialausgabe Geschäftsbedarf im eingeschränkten Funktionsbetrieb der UdS

- Poststelle:

Der eingeschränkte Funktionsbetrieb der Poststelle stellt sich wie folgt dar:

- Die Öffnungszeiten der Poststelle auf dem Campus Saarbrücken werden eingeschränkt auf Montag bis Freitag 10 Uhr bis 12 Uhr.

- In diesem Zeitraum kann Post in der Poststelle nach vorheriger telefonischer Anmeldung abgeholt und abgegeben werden (0681-302-3020).

- Es erfolgt keine Auslieferung und Abholung der Post in die einzelnen Gebäude auf dem Campus.

- Die Postandienung an den Standort Meerwiesertalweg erfolgt täglich.

- Die Postandienung auf den Campus Dudweiler und den Campus Homburg erfolgt nur mittwochs.

- Die Post für die Juristen der Verwaltung (Gerichtspost, Rechtsanwaltsschreiben) wird an das Dezernat P zugestellt und von dort aus weiterbearbeitet.

- Die Post für die Villa Europa und das Fraunhofer Sulzbach wird über externe Dienstleister zugesendet.

- Die Post für das ZEMA kann nach vorheriger telefonischer Anmeldung in der Poststelle abgeholt und abgegeben werden.

- Beratungen erfolgen nur noch per Telefon.

- Es erfolgt keine persönliche Annahme mehr von DHL-Express-Sendungen, Einschreiben, Einschreiben mit Rückschein, Paketen oder dgl.

 

Die Mitarbeiter/innen der Poststelle übernehmen keine zentralen Scandienste. Eine Digitalisierung der Post muss entweder dezentral in der Institution erfolgen, oder die Post muss bereits beim Absender, außer dort, wo juristisch die Schriftform erforderlich ist, digital angefordert werden. Ein digitaler Versand empfiehlt sich während des eingeschränkten Betriebs allgemein.

Die Poststelle agiert in Abhängigkeit von mehreren Postdienstleistern. Sollten diese ihre Dienste teilweise oder vollständig einstellen, ist der Postverkehr nicht mehr gewährleistet. Dem Mitarbeiter der Deutschen Post wird weiterhin uneingeschränkter Zugang zu Geb. A5 3 gewährt. Die Poststelle übernimmt keinerlei Verantwortung für Verzögerungen oder Verluste im Regel- und eingeschränkten Betrieb.

 

Paketannahme: DHL wird die Pakete für die Universität im eingeschränkten Betrieb zentral an die Poststelle liefern. Der Empfang von Paketen anderer Dienstleister (UPS, DPD, Hermes, Fedex etc.) ist durch den Empfänger mit dem jeweiligen Dienstleister abzustimmen. Der Versand von Paketen ist auszusetzten bzw. auf nur im eingeschränkten Betrieb erforderlichen Versand zu beschränken (s. auch Abhängigkeit vom Dienstleister).

- Lager Geschäftsbedarf/Materialausgabe: Das Lager beliebt während des eingeschränkten Betriebs geschlossen.

Willkommen auf der gemeinsamen Seite der Post- und Materialstelle

Anforderung von Geschäftsbedarf

Wir möchten Sie bitten Bedarfsanforderungen per E-Mail (mat-einkauf(at)univw.uni-saarland.de) oder Fax (4189) an die Materialstelle zu richten.

Nach Bereitstellung der Ware werden Sie per E-Mail oder Post informiert. Eine Abholung kann während der Öffnungszeiten der Poststelle erfolgen.

Gemäß der Beschaffungsrichtlinie besteht die Möglichkeit Artikel, die nicht im Lagerbestand enthalten sind, bis zu einem Bestellwert von 1000 € dezentral zu beschaffen. Wir möchten in diesem Zusammenhang auf die Rahmenvertragspartner des Landes hinweisen.

Informationen hierzu stellen Ihnen
Frau Büch (T: -5600, s.buech(at)univw.uni-saarland.de)
Frau Kronwid (T: -2626, o.kronwid(at)univw.uni-saarland.de)
gerne zur Verfügung.

 

Hier finden Sie den neuen Materialkatalog für Geschäftsbedarf!

 

Poststelle Saarbrücken:
Ulrike Prinz

T: +49 681 302-3020
u.prinz(at)univw.uni-saarland.de

 

Poststelle Homburg:
Melitta Leiner

T: +49 6841 16-26018
melitta.marx(at)univw.uni-saarland.de

 

Materialanforderung:

T: +49 681 302-3616

F: +49 681 302-4189
mat-einkauf(at)univw.uni-saarland.de

 

Öffnungszeiten:

Poststelle:

08.00 - 12.00 Uhr
13.00 - 15.30 Uhr