Neuer Professor für Biochemie

Bruce Morgan, zurzeit Juniorprofessor für zelluläre Biochemie an der Technischen Universität Kaiserslautern, wird neuer Professor für Biochemie an der Univeristät des Saarlandes.

Bruce Morgan studierte Mikrobiologie an der Universität von Wales. Er promovierte an der Universität von Manchester zum Thema "Oxidative Faltung und mitochondrialer Import des Saccharomyces cerevisiae Proteins Tim9". Unterstützt von einem EMBO-Stipendium wechselte er 2009 an das Deutsche Krebsforschungszentrum in Heidelberg. 2015 übernahm er die Leitung einer Forschungsgruppe im Bereich der Zellbiologie an der Technischen Universität Kaiserslautern, wo er im September 2016 zum Juniorprofessor für zelluläre Biochemie ernannt wurde.

Schwerpunkt der Forschungsarbeiten von Bruce Morgan ist die zelluläre Redoxbiologie. In seiner Arbeitsgruppe werden neue Methoden und Techniken entwickelt, um die Regulation von verschiedenen zellulären Redox-Spezies und deren Verteilung innerhalb der Zelle zu verstehen. Darüber hinaus wird erforscht, wie Veränderungen der zellulären Redox-Spezies die Physiologie und das Verhalten der Zellen kontrollieren. Ein weiterer hochaktueller Forschungsschwerpunkt von Bruce Morgan und seines Teams besteht darin, die Rolle der Redox-Spezies in der Regulation der zellulären inneren Uhr und der zeitlichen Einteilung zellulärer Prozesse zu untersuchen.

Bruce Morgan wird seinen Dienst als Professor an der Universität des Saarlandes am 1. Oktober 2018 aufnehmen.