05/18/2020

Deutscher EDV-Gerichtstag findet 2020 als digitale Veranstaltung statt

Der 29. Deutsche EDV-Gerichtstag findet in diesem Jahr digital statt: Vom 23. bis 25. September treffen sich hochkarätige Experten aus den verschiedenen Bereichen der Justiz in digitalen Workshops unter dem Motto „Digitalisierung grenzenlos – (nur) mit Sicherheit“. Das Thema war schon vor längerer Zeit festgelegt worden, hat nun aber einen zweiten, hochaktuellen Aspekt erhalten.

Der diesjährige EDV-Gerichtstag wird sich insbesondere mit Digitalisierungsprozessen in der Justiz beschäftigen. Diskutiert werden beispielsweise Einsatzmöglichkeiten von Künstlicher Intelligenz (KI) in der Justiz, Schnittstellen zwischen E-Government und E-Justice, rechtliche Grenzen IT-gestützter Technik in der Anwaltskanzlei (Legal Tech), die IT-Sicherheit bei Gerichten sowie europäische E-Justice-Entwicklungen. Darüber hinaus geht es um die rechtlichen Grenzen der IT-Sicherheitsforschung oder um Künstliche Intelligenz zur Überprüfung von Inhalten sozialer Netzwerke. Weitere Themen der Fachtagung sind die Barrierefreiheit in der Justiz, Modernisierung des Zivilprozesses und Aktuelle Rechtsprechung.

Ursprünglich war der EDV-Gerichtstag, zu dem in jedem Jahr mehr als 900 Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf dem Campus der Universität zusammenkommen, als Präsenzveranstaltung geplant. „Mit der Verlegung ins Digitale wollen wir in dieser bisher einmaligen Situation unseren Kongressteilnehmerinnen und Kongressteilnehmern ein informatives Fachprogramm und ein Forum des Meinungsaustauschs bieten“, begründet Prof. Stephan Ory, Vorstandsvorsitzender des Deutschen EDV-Gerichtstages e.V., die Veränderung in diesem Jahr im Hinblick auf die Corona-Epidemie. Gleichzeitig eröffne die Virtualisierung der Veranstaltung gerade dem EDV-Gerichtstag die Chance, neue digitale Formate zu bieten.

Eine wichtige Ergänzung zum juristischen Fachkongress ist in jedem Jahr die Präsentation von Geräten und Dienstleistungen durch die Anbieter. Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben auf diese Weise Gelegenheit, sich im direkten Austausch mit den Unternehmen über neue Produkte zu informieren. Auch den Unternehmen bietet die digitale Ausgabe der diesjährigen Veranstaltung neue und innovative Formate, um mit dem Fachpublikum unmittelbar in Kontakt zu kommen.

Das Programm und weitere Informationen zum „Digitalen EDV-Gerichtstag 2020“ sind in Kürze auf der Internetseite des EDV-Gerichtstags abrufbar: www.edvgt.de

Kontakt:
Deutscher EDV-Gerichtstag e.V.
Vorsitzender: Prof. Dr. Stephan Ory
Universität des Saarlandes
Telefon: 0681 302-5511
E-Mail: edvgt@jura.uni-sb.de
www.edvgt.de