02/23/2021

Ernennungsurkunde überreicht: Universitätspräsident Manfred Schmitt startet in zweite Amtszeit

Das Foto zeigt Ministerpräsident Tobias Hans und Manfred Schmitt mit der Ernennungsurkunde in der Staatskanzlei.
© Staatskanzlei SaarlandMinisterpräsident Tobias Hans (r.) überreichte Manfred Schmitt in der Staatskanzlei die Ernennungsurkunde für die zweite Amtszeit als Universitätspräsident.

Ministerpräsident Tobias Hans hat Professor Manfred Schmitt in der Staatskanzlei die Ernennungsurkunde für seine zweite Amtszeit als Universitätspräsident überreicht. Der Professor für Molekular- und Zellbiologie beginnt am 1. März seine zweite Amtsperiode, die bis zum 30. September 2025 dauern wird. Bereits vergangene Woche hatte der Senat der Universität zwei neue Vizepräsidenten und eine neue Vizepräsidentin gewählt.

Ministerpräsident Tobias Hans, der auch als Wissenschaftsminister für die Universität des Saarlandes zuständig ist, hob in einer öffentlichen Mitteilung anlässlich der Urkundenübergabe das große Engagement des alten und neuen Präsidenten für die zukünftige Weiterentwicklung der Universität hervor. „Ich freue mich sehr, dass Prof. Manfred Schmitt für die weitere Amtszeit bis Herbst 2025 so überzeugend von allen Hochschulgremien wiedergewählt worden ist. Unter seiner Leitung hat sich die Universität des Saarland in den vergangenen Jahren sehr positiv fortentwickelt und für die weitere Zukunft wichtige Weichenstellungen vorgenommen, die wir als Landesregierung gerne unterstützend begleitet haben und weiter begleiten werden", betonte Tobias Hans in der Mitteilung. "Mit der Ende 2020 unterzeichneten Absichtserklärung haben wir gemeinsam einen wichtigen Schritt zu einer langfristigen Hochschulentwicklung bis in das Jahr 2030 hinein getan. Mit den Schwerpunktsetzungen in Informatik, NanoBioMed und Europa ist die Universität auf einem vielversprechenden Weg, um im Exzellenz-Wettbewerb gut gerüstet zu sein. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit Professor Schmitt als einem konstruktiven und vertrauensvollen Gesprächspartner“, so der Ministerpräsident weiter.

Gemeinsam mit Manfred Schmitt startet am 1. März sein neues Team im Präsidium: Der Senat der Universität hatte bereits in der vergangenen Woche eine neue Vizepräsidentin und zwei neue Vizepräsidenten gewählt. Neuer Vizepräsident für Forschung wird Veit Flockerzi, Professor für Pharmakologie und Toxikologie. Das Ressort Internationalisierung und Europa übernimmt der Psychologie-Professor Cornelius König. Vizepräsidentin für Lehre und Studium wird Dr. Tina Hellenthal-Schorr, Leiterin des Dezernats Lehre und Studium. Dem Präsidium gehört außerdem Roland Rolles als Vizepräsident für Verwaltung und Wirtschaftsführung an: Er war bereits 2019 vom Senat und Hochschulrat für weitere sechs Jahre in seinem Amt bestätigt worden.

Mehr zu den neuen Vizepräsidenten in der Pressemitteilung von vergangener Woche.