Sarah Pröwrock

Diversität im Spannungsfeld nationaler Identitätskonstruktion. Eine vergleichende Untersuchung politischer und medialer Diskurse in Frankreich und Québec (Arbeitstitel)

 

Das komparativ angelegte Dissertationsprojekt untersucht die Rolle von kultureller Vielfalt und Differenz im diskursiven Prozess nationaler Identitätskonstruktion. Hierzu werden politische und mediale Diskurse in Frankreich und Québec identifiziert, die hinsichtlich ihrer Wirkung auf gesamtgesellschaftliche Einstellungs- und Wahrnehmungsmuster von Diversität untersucht werden. Mit einem Fokus auf die 1960er Jahre bis in die Gegenwart und unter Anwendung diskursanalytischer Methoden, betrachtet die Arbeit verschiedene Ereignisse, die den Umgang mit kultureller Vielfalt und Differenz betreffen und auf Grund ihrer nachhaltigen diskursiven Wirkung als katalysatorisch zu bezeichnen sind. Es stellt sich die Frage, welchen Einfluss die gewählten Ereignisse auf Politik und Medien ausüben und welche Folgen aus dieser Machtwirkung auf bestehende Konzepte von Diversität als gesellschaftliches Paradigma abgeleitet werden können?


The aim of this project is a comparative analysis of the process of construction of national identity and its influence on patterns of diversity perception. By means of a detailed study of political and media discourses in France and Quebec, the project intents to compare the lasting discursive effects of key events on both nations during the period from the 1960ies until the present. On the one hand, I will show how the societies memorise these discursive events and, on the other hand, what power to influence the existing ideas of migration, cultural difference and diversity they develop.

 

E-Mail: sarah.proewrock[at]yahoo.de