Wintersemester 2019/2020

Bekanntgabe der Noten der Leistungskontrollen im Wintersemester 2019/2020:

Aufgrund der Schließung der Universität des Saarlandes werden die Ergebnisse der Leistungskontrollen aus dem Wintersemester 2019/2020 für Studierende des Studiengangs Rechtswissenschaft wie folgt bekanntgegeben: Studierende, die ihre Ergebnisse wissen möchten, schreiben bitte eine E-Mail an jura.pruefungsamt(at)rewi.uni-saarland.de mit folgenden Angaben:

Name
Studiengang
Matrikelnummer
Semester

Sobald alle Ergebnisse aus dem Semester vorliegen,  erstellt das Juriistische Prüfungsamt eine Bescheinigung, die dann per Post an die in der Datenbank hinterlegte Anschrift versandt wird.

Studierende der Studiengänge "Wirtschaft und Recht" erfahren ihre Noten über das Wirtschaftswissenschaftlichen Prüfungsamt (VIPA). Alle anderen Studierenden werden gebeten, sich an die entsprechenden Lehrstühle zu wenden, da dem Juristischen Prüfungsamt die Noten nicht vorliegen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die Erstellung der Bescheinigung etwas Zeit in Anspruch nehmen kann. Aufgrund der Schließung der Universität ist das Juristische Prüfungsamt nur eingeschränkt besetzt.

1. Studienjahr

VeranstaltungDozent

Ergebnis-
liste

Eingang

am:

DatumUhrzeitHörsaal
Bürgerliches Vermögensrecht I

Univ.-Prof.

Dr. Beckmann

25.03.2020

Mo03.02.202016 - 18

AudiMax +

0.06

Arbeitsgemeinschaft im Bürgerl. Vermögensrecht I

Univ.-Prof.

Dr. Beckmann

25.03.2020

Die04.02.202014 - 16

AudiMax +

0.06

Einführung in das juristische Denken und Arbeiten

Univ.-Prof.

Dr. Borges

 Mi05.02.20209 - 11

AudiMax +

0.19

RechtsdurchsetzungStaatssekretär a.D. Schild25.03.2020Fr07.02.20209 - 11AudiMax
Staatsrecht  I (Staatsgrundlagen, Staatsorganisation)

Univ.-Prof.

Dr. Gröpl

11.03.2020

 

Mo10.02.20209 - 11

AudiMax +

0.18

Strafrecht I

Univ.-Prof.

Dr. Koriath

25.03.2020Die11.02.20209 - 11AudiMax
Arbeitsgemeinschaft im Strafrecht

Univ.-Prof.

Dr. Koriath

25.03.20202Mi12.02.20209 - 11AudiMax

2. Studienjahr

VeranstaltungDozent

Ergeb-
nisliste

Eingang

am:

DatumUhrzeitHörsaal
Strafrecht III

Univ.-Prof. Dr. Mansdörfer

20.03.2020

Mi05.02.2020 14 -16AudiMax
Schuldrecht

Univ.-Prof. Dr.

Ludyga

16.03.2020Do06.02.202010 - 12AudiMax
Europarecht

Univ.-Prof. Dr.

Giegerich

16.03.2020Fr07.02.202016.30 - 18.30AudiMax
Juristische Methodenlehre

PD Dr. Jakl

 Mi12.02.2020 15 - 17AudiMax
Verfassungsprozessrecht

Univ.-Prof. Dr. Marsch

13.03.2020

Do13.02.2020 9 - 11AudiMax
Rechts- und Verfassungsgeschichte I

Univ.-Prof.

Dr. Chiusi 

 Fr14.02.2020 9 - 11AudiMax

3. Studienjahr

  VeranstaltungDozentErgeb-
nisliste
DatumUhrzeitHörsaal
Besonderes Verwaltungsrecht II (Baurecht)

Dr. Manuel Kollmann

16.03.2020Die04.02.2020 9 - 110.18 + 0.19
Rechtsvergleichung

Jun.-Prof.

Dr. Gomille

13.03.2020

Do06.02.202014 - 16AudiMax
Handelsrecht

Univ.-Prof.

Dr. Matusche-Beckmann

16.03.2020Fr07.02.2020

14 - 16

AudiMax
Strafrecht IV

Prof. Dr. Britz

25.03.2020Mo10.02.202015 - 17AudiMax
Besonderes Verwaltungsrecht I (Polizei- und Ordnungsrecht, Kommunalrecht

Univ.-Prof. Dr. Marsch

13.03.2020

Die11.02.202015 - 17Audimax
Verwaltungsprozessrecht

Univ.-Prof. Dr. Marsch

13.03.2020

Do13.02.202015 - 17Audimax
Zivilprozessrecht

Staatssekretär a.D. Schild

25.03.2020

Fr14.02.202015 - 17Audimax



Bitte beachten Sie:

  • Die Zulassung zu den Wiederholungsklausuren wegen krankheitsbedingter Nichtteilnahme an den Leistungskontrollklausuren ist nur nach Vorlage eines amtsärztlichen Attestes möglich.
  • § 2a Abs. 2 JAO ist so zu verstehen, dass die Wiederholung einer Leistungskontrollklausur nur möglich ist, wenn zuvor der erste Versuch erfolglos war, wobei die Teilnahme daran durch Abgabe des (evtl. auch leeren) Klausurbogens nachgewiesen sein muss. Dies ergibt sich aus dem Wort „wiederholen“, das einen erstmaligen – erfolglosen – Versuch voraussetzt. Die Verhinderungsregelung in Abs. 1 bezieht sich nur auf die regelmäßigen Leistungskontrollen am Ende einer Lehrveranstaltung und nicht auf die Wiederholungsklausuren oder Nachklausuren. Die Chance der Nachholung wegen Verhinderung besteht deshalb nur in einer Teilnahme an den Nachklausuren, wenn man die normale Leistungskontrolle versäumt hat.

Hinweis zum organisatorischen Ablauf der Ergebnisbekanntgabe:
Die Lehrstühle erfassen die Ergebnisse in einer Liste. Ist die Erfassung abgeschlossen, so übermitteln die Lehrstühle dem Juristischen Prüfungsamt diese Liste. Erst jetzt können die Ergebnisse offiziell vom Juristischen Prüfungsamt bekannt gemacht werden. Da viele Studierende ihre Klausur am Lehrstuhl des Klausurerstellers nicht mehr abholen, sind einige Lehrstühle dazu übergegangen, die Klausuren bereits herauszugeben, obwohl die Listen noch nicht an das Juristische Prüfungsamt übergeben wurden.