Empirische Methoden – Grundlagen, Anwendungen und Herausforderungen

Themenüberblick des Workshops:

  • Grundlagen empirischen Arbeitens: Methode, Empirie, Empirische Variablen, Hypothese, Theorie und wissenschaftstheoretische Überlegungen
  • Empirischer Forschungsprozess: Problempräzisierung, Definition von Begriffen, Klassifikation von Indikatoren, Operationalisierung
  • Messen: Skalen und Skalentypen, Indexbildung
  • Skalieren: Objektivität, Reliabilität, Validität von Messungen, Ratingskalen
  • Auswahlverfahren: zufallsgesteuerte vs. nicht zufallsgesteuerte Auswahlverfahren, Klumpen- und mehrstufige Stichproben, Festlegung des (optimalen) Stichprobenumfangs, Bestimmung von Effektgrößen
  • Untersuchungsdesigns: kleine vs. große Stichproben

(Quelle: Pospeschill, M. (2013). Empirische Methoden in der Psychologie. München, Basel: Ernst Reinhardt Verlag).

Auf Wunsch können auch Themen zur computergestützten Datenanalyse in IBM SPSS STATISTICS behandelt werden: Umgang mit Datensätzen; Umstrukturierung, Umkodierung, Sortierung, Verrechnung, Aggregierung von Variablen; Arbeitstechniken zum Import und Export von Daten- oder Ausgabedateien; Aufbereitung und Validierung von Daten; multiple Imputation fehlender Werte; ausgewählte Analyseverfahren wie deskriptive Lage- und Dispersionsmaße, explorative Datenanalyse, Kreuztabellen, univariate inferenzstatistische Verfahren, Analyse fehlender Werte, varianzanalytische (uni-, multivariate) Verfahren, dimensionsreduzierende multivariate Verfahren, prädiktive (uni- und multivariate) Verfahren.

(Quelle: Pospeschill, M. (2018). SPSS für Einsteiger und Fortgeschrittene. Eine anwendungsorientierte Einführung in die uni- und multivariate Datenanalyse. Hannover: Leibnitz Universität IT-Services).

Hinweis: Dieser Workshop ist als Präsenzworkshop geplant, je nach Pandemielage zum Zeitpunkt der Veranstaltung ist aber eine kurzfristige Umstellung auf einen reinen Online-Workshop möglich.

Infos zur Veranstaltung

Datum: 14.,15. und 16. September 2021

Uhrzeit: jeweils 10.00-12.00 und 14.00-16.00 Uhr

Ort:  Geb. A2 4, Raum 2.16 (SR IIa/b)

Kosten: keine

Anzahl Teilnehmende: max. 10 Personen

Referent

Prof. Dr. Markus Pospeschill, Diplome in Pädagogik und Psychologie, außerplanmäßiger Professor in der Fachrichtung Psychologie an der UdS, Publikationen u.a. in den Bereichen empirische Forschungs- und Evaluationsmethoden, uni- und multivariate Statistik, SPSS, Testtheorie und Testkonstruktion sowie Psychologische Diagnostik.