Resilienz für (werdende) Mütter

Ein stärkender Tag für Frauen in Veränderungssituationen

Eine der größten Veränderungen im Leben ist es, Mutter zu werden. Das wirbelt erst einmal alles durcheinander und stellt auch die Welt drumherum auf den Kopf. Oft ist es dann schwierig, eine Balance zwischen Arbeit, Kind(ern) und dem ganzen Rest zu finden. Am Ende bleibt Vieles, was wichtig ist, auf der Strecke. Alles unter einen Hut zu bekommen, erscheint utopisch.

Dieser gemeinsame Tag soll der Beginn sein, die aktuellen Themen anders anzugehen und kleine Verbesserungen auszuprobieren. Der Austausch unter Gleichgesinnten wirkt stärkend, weil das gute Gefühl entsteht, mit den Herausforderungen nicht allein auf der Welt zu sein.

Inhaltlich befassen wir uns u.a. mit diesen Fragen:

  1. Was bewegt dich in deiner Veränderungssituation?
  2. Was genau heißt das für dich als Mutter, Frau und als Mensch?
  3. Wie kann ein praxisnahes Resilienz-Modell dir wertvolle Impulse geben?
  4. Was macht dich aus, welche Stärken möchtest du leben?
  5. Was möchtest du mehr in dein Leben ziehen, was nicht mehr?

Das Seminar ist ein Ein-Tages-Workshop in Präsenz. Dem gemeinsamen Tag geht eine Anliegen- und Themenabfrage per Mail voran.

Infos zur Veranstaltung

  • Anbieter: Gleichstellungsbüro  und GradUS
  • Termin: 28.06.2024, 9-17 Uhr
  • Ort: Geb. C 7 4, Konferenzraum 1.17 (Campus Saarbrücken)

Referentin

Isabelle Weyand hat an der Universität des Saarlandes Betriebswirtschaftslehre studiert. Sie ist seit 20 Jahren selbstständig in der Personalentwicklung als Beraterin, Trainerin und Coach. Mit Herz und Leidenschaft ist sie deutschlandweit unterwegs für Führungskräfte, Mitarbeitende und Teams in den Themen „Führungs-, Kommunikations- und Resilienz-Kompetenzen. Sie ist Dozentin an der dualen Hochschule Baden-Württemberg (Heilbronn) in den „Fachübergreifenden Kompetenzen“.