Actualités

Mental Health in Academia: MINDS Conference 2021

A group of international graduate students are presenting MINDS Conference 2021 in collaboration with Dragonfly Mental Health on 23rd September, 2021. It is a 24 hours event, to invite people from around the world. 

You can register for various time zones. The conference is free, with an option for donation. More details are here: Mindsinacademia

Copyright: @2021 by MINDS

 

Table des habitués "Queer and Beer" de juillet à nouveau en personne

La table des habitués de l'AK Queer UdS, le groupe d'étudiants LGBTQIA+ ouvert de l'Université de la Sarre, aura de nouveau lieu tous les 2èmes jeudis du mois à partir de 19h00. Nous sommes impatients de prendre un verre ou deux avec vous dans la vraie vie. Pour une pré-enregistrement par mail à queer@asta.uni-saarland.de, ainsi qu'un test rapide Corona quotidien négatif est demandé. Les inscriptions jusqu'au 08.07.2021 17:00 peuvent être prises en considération. Nous vous informerons du point de rencontre et de tous les autres détails par e-mail. Nous sommes impatients de vous accueillir le 08.

Communiqué de presse officiel: Queer and Beer 

 

"Fußball ist bunt!"

Anlässlich des Spiels der deutschen Nationalmannschaft gegen Ungarn am heutigen Abend rückt das Thema "Fußball ist bunt" aktuell zunehmend in den medialen Fokus. Auch wir als Stabsstelle Chancengleichheit und Diversitätsmanagement der Universität des Saarlandes möchten uns zu diesem Anlass ausdrücklich für mehr Solidarität, Toleranz und Vielfalt im Fußball und über den Fußball hinaus aussprechen.

 

 

Deutscher Diversity-Tag 2021

Anlässlich des Deutschen Diversity-Tags und des Internationalen Tags gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie veransaltet die Stabsstelle Chancengleichheit und Diversitätsmanagement das erste Diversity@UdS Panel am 17.05.21.

 

Universität des Saarlandes unterzeichnet "Charta der Vielfalt"

"Universitätspräsident Manfred Schmitt hat am 22. März die "Charta der Vielfalt für Diversity in der Arbeitswelt" unterzeichnet. Damit hat es sich die Universität des Saarlandes zum Ziel gesetzt, ein Studien- und Arbeitsumfeld zu schaffen, das frei von Vorurteilen ist. Sie verpflichtet sich, alle Angehörigen der Universität – unabhängig von ihren Diversitätsmerkmalen – wertzuschätzen und ihre vielfältigen Potenziale zu fördern."

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie an dieser Stelle als PDF. Bei Fragen können Sie sich gerne an Estelle Klein, die Leiterin der Stabsstelle Chancengleichheit und Diversitätsmanagement, wenden: estelle.klein(at)uni-saarland.de.

 

 

"Tous les êtres humains naissent libres et égaux en dignité et en droits."
(Article 1 de la Déclaration universelle des droits de l'homme)

Le 21 mars a été déclaré "Journée internationale pour l'élimination de la discrimination raciale" par l'Organisation des Nations unies.

À cette occasion, l'Université de la Sarre formule à nouveau expressément sa position claire contre le racisme et contre toute forme d'inimitié centrée à un groupe.

Dans un lieu où des personnes de 140 nations, de tous âges et sexes, aux origines culturelles et ethniques diverses apprennent les un*e*s des autres, le racisme n'a pas sa place.

 

Genderneutrale Toilettenschilder in der SULB

In der letzten Woche wurden die Toiletten- und Wickelraumschilder in der SULB durch genderneutrale Versionen ausgetauscht. 

 

Podiumsdiskussion zum Thema "Exploring Difference: Diversity driving excellence - Gaining the competitive edge"

Unter dem Titel "Exploring Difference: Diversity driving excellence - Gaining the competitive edge" veranstaltet die Initiative International Dialogue on Education am 27.10.20 eine Podiumsdiskussion in virtuellen Format. Die Veranstaltung richtet sich an Hochschul-, Fakultäts- und Fachbereichsleitungen sowie an Personen aus den Bereichen Gleichstellung, Diversität und Studienförderung. Eine Anmeldung ist über den folgenden Link möglich: https://www.daad.de/ID-E-virtuell-deu.

F.R.A.U. Online Meeting

In einem Online-Meeting im Rahmen des Projekts F.R.A.U. (Female Refugees at Saarland University) möchte die Stabstelle Chancengleichheit weiblichen Geflüchteten und Frauen mit Migrationshintergrund einen sicheren Raum zum Austausch bieten und über aktuelle Angebote an der Universität des Saarlandes informieren. Die Teilnahme ist über die Eingabe der unten angegebenen Zoom-Links möglich, eine Anmeldung im Voraus ist nicht nötig.

cs-uni-saarland-de.zoom.us/j/91475314318

 

Online-Konferenz der Friedrich-Ebert-Stiftung: "Neu an der Hochschule: Und alles ist anders?"

Im Rahmen der Online-Konferenz "Neu an der Hochschule: Und alles ist anders?" möchte die Friedrich-Ebert-Stiftung einen Raum zum Austausch über Hürden und Probleme beim Studieneinstieg bieten. Ziel ist dabei auch die Entwicklung von Ansätzen, die den Studieneinstieg, insbesondere für Erstakademiker*innen, erleichtern könnten. Weitere Informationen und einen Link zur Anmeldung finden Sie hier.

Female Refugees/Migrationshintergrund @ Universität des Saarlandes (F.R.A.U.)

Wir planen, diese Veranstaltung im Wintersemester 20/21 wieder anzubieten. Wenn Sie interessiert sind oder teilnehmen möchten, senden Sie uns eine E-Mail an chancen@uni-saarland.de

Sommersemester 2020 Online Treffen

Im Rahmen des Projekts Diversity@UdS der Stabsstelle Chancengleichheit und in Kooperation mit MentoMINT - Mentoringprogramm für MINT-interessierte Schülerinnen bieten wir wieder eine akademische Netzwerkgruppe für Frauen mit Flüchtlings- oder Migrationshintergrund an. Diese Gruppe richtet sich an Flüchtlingsstudentinnen und Studentinnen mit Migrationshintergrund an der Universität des Saarlandes. Aber auch Interessierte, die in Zukunft an der Universität des Saarlandes studieren möchten, sind herzlich willkommen. Die Informationen sind in den Sprachen Deutsch, Englisch, Arabisch und Tigrnya verfügbar, um möglichst viele Menschen zu erreichen. Das nächste Treffen findet am 2.07.2020 via Zoom statt. Uhr: 16:00 bis 18:00

Hier ist der Link zur Teilnahme am Online-Treffen: https://us02web.zoom.us/j/81756699014?pwd=a1A4T1UyUDM0TlBtaU41Y2RoNWcwQT09
Meeting-ID: 817 5669 9014