Aktuelles

Lehre im Wintersemester 2020/2021

Vorlesungen beginnen am 02.11.2020

Im Wintersemester 2020/21 bieten wir folgende Lehrveranstaltungen an. Alle Lehrveranstaltungen finden grundsätzlich online statt.

Modul Produktion und Supply Chain Management

Seminar Digital Transformation: Logistics 4.0

Bitte beachten Sie die Informationen zum Universitätsbetrieb aufgrund der Coronapandemie. Wir wünschen allen Studierenden – trotz der Umstände – einen guten Start in ein spannendes und erfolgreiches Wintersemester!

Wie mobile Apps komplexe Produktions- und Logistikprozesse harmonisieren

Den neuen Beitrag in der Industrie 4.0 Management (36) 2020 zur digitalen Verzahnung in variantenreicher Fertigung können Sie ab sofort online abrufen:

https://doi.org/10.30844/I40M_20-4_S55-58

 

BMWi fördert Forschungsvorhaben

Das Forschungsvorhaben Integration wirtschaftlicher und ergonomischer Kenngrößen in ganzheitliche Planungskonzepte von manuellen Lagerhaltungsprozessen erhält eine Zuweisung aus dem Förderungsprogramm der Industriellen Gemeinschaftsforschung des BMWi.

Die Zielsetzung des Forschungsvorhabens besteht darin, wirtschaftliche und ergonomische Kennzahlen in mathematische Planungsmodelle für manuelle Lagerhaltungsprozesse zu integrieren, sodass diese insbesondere auch für kleine und mittelgroße Unternehmen nutzbar werden. Der Zusammenhang zwischen den Lagerprozessen, körperlichen Belastungen und Ermüdung soll auf Grundlage von Datenmaterial, das bei Partnerunternehmen erhoben wird, in kennzahlenbasierten Modellen abgebildet werden. Durch die Integration der Kennzahlen in die Planungsmodelle sollen Aussagen über die optimale Gestaltung der Lagertätigkeiten (wie z. B. der Lagerplatzvergabe und der Routenplanung) und die Organisation der Kommissionierung (wie z. B. Gewichtsgrenzen, Schichtplanung, Job-Rotation-Modelle, Einsatz von technischen Hilfsmitteln und Assistenzsystemen) abgeleitet werden. Die Zielsetzung der Modellentwicklung besteht darin, physische Belastungen und in Teilen Überbeanspruchungen bzw. Risiken langfristiger gesundheitlicher Schädigungen zu reduzieren und gleichzeitig die Effizienz und Qualität der Lagerhaltungsprozesse zu erhöhen. Die im Rahmen eines stark interdisziplinär ausgerichteten Lösungsansatzes entwickelten Modelle können branchenübergreifend v.a. KMU, in denen in der Intralogistik nach wie vor größtenteils manuell gearbeitet wird, als Instrumente zur technisch-organisatorischen Gestaltung und zum menschorientierten Management der Lagerprozesse eingesetzt werden.

Das IGF-Forschungsvorhaben Nr.: 21292 N „Integration wirtschaftlicher und ergonomischer Kenngrößen in ganzheitliche Planungskonzepte von manuellen Lagerhaltungsprozessen“ hat eine Laufzeit vom 01.10.2020 bis 30.06.2022 und wird aus Mitteln des Bundeshaushalts 2020 des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert. Als Partner sind Prof Dr. Christoph Glock vom Fachgebiet PSCM der TU Darmstadt, Jun.-Prof. Dr. Eric Grosse von der Universität des Saarlandes sowie Prof. Dr. Ralph Bruder und Dr. Jurij Wakula vom Institut für Arbeitswissenschaft der TU Darmstadt beteiligt.

 

IFAC World Congress 2020

Vom 11.07.2020 bis 17.07.2020 fand der IFAC World Congress 2020 statt. Die Konferenz stand unter dem Motto „Automatic Control – Meeting Societal Challenges”. Der World Congress ist die größte und bedeutendste Konferenz, die von der International Federation of Automatic Control organisiert wird. Aufgrund der aktuellen Situation fand der Kongress online statt. Über 3000 Paper wurden in mehr als 250 virtuellen Sessions präsentiert. Der Schwerpunkt lag auf den aktuellen und zukünftigen gesellschaftlichen Herausforderungen für die automatische Steuerung, wie z.B. die dramatischen Veränderungen in der Arbeitsumgebung, die Bereitstellung nachhaltiger Ressourcen und Energie, Gesundheit und Medizin, Transport und Digitalisierung. Arbeiten, die auf der Konferenz vorgestellt wurden, unterlagen im Vorfeld einem Peer-Review-Prozess.

Jun.-Prof. Dr. Eric Grosse war zusammen mit Prof. Dr. Christoph Glock von der TU Darmstadt sowie Kollegen aus Italien, Norwegen und Kanada Ko-Organisator der Invited Session zum Thema „Human Factors in Production and Logistics Systems of the Future“ auf dem World Congress 2020. Der Fokus der Arbeiten, die in der Invited Session vorgestellt wurden, lag auf gegenwärtigen Fragestellungen der Digitalisierung und der Zukunft der Arbeit in Produktion und Logistik.

Erweiterung unseres Teams

Wir freuen uns sehr, Herrn Minqi Zhang, M.Sc. als neuen wissenschaftlichen Mitarbeiter an der Juniorprofessur für BWL, insb. Digitale Transformation im Operations Management begrüßen zu dürfen.

Zudem freuen wir uns, dass Frau Stéphanie Tolksdorf im Sekretariat und Frau Melanie Schmitz als studentische Hilfskraft Teil des Teams der Juniorprofessur sind und diese tatkräftig unterstützen.

 

Neuer Professor für BWL, insbes. Digitale Transformation im Operations Management

Am 01.04.2020 hat Herr Jun.-Prof. Dr. rer. pol. Eric Grosse seinen Dienst als Juniorprofessor für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Digitale Transformation im Operations Management im Bereich Wirtschaftswissenschaft an der Universität des Saarlandes aufgenommen.