Führung und Kommunikation für Doktoranden

Führung und Kommunikation für Doktoranden


Die sog. "weichen Faktoren" wie Führung und Kommunikation sind in jedem kooperativen Umfeld von großer Bedeutung. Unter "Führung" wird die bewusste Beeinflussung des Verhaltens von Mitmenschen verstanden, d.h. dass nahezu jeder von uns tagtäglich seine Mitmenschen führt und von ihnen geführt wird. Dabei ist Kommunikation die verbindende Technik, die weit über die Sprachfähigkeit selbst hinausgeht; das Sprechen allein macht noch keine gute Kommunikation aus.

Der Workshop schärft das Bewusstsein bzgl. Führungsverhalten und Kommunikationsgeschick. Ferner werden elementare Techniken trainiert, die die Kooperationsfähigkeit in professionellen Kontexten stärken; u.a. in Situationen, in denen Kritik geäußert werden soll, Motivation zu fördern ist oder Mitmenschen zu koordinieren sind.

Durch die dreiteilige Terminierung des Kurses wechseln Wissensvermittlung und Reflektion/Feedback mit Anwendungsphasen ab – dies gewährleistet individuellen Zuschnitt und optimalen Erfolg der Kompetenzvermittlung.

 

 

Infos zur Veranstaltung



Datum
:  15.05., 12.06. und 10.07.2009

Uhrzeit: 9.00-13.00 und 14.00-18.00 Uhr am 15.05.; jeweils 13.00-17.30 Uhr am 12.06. und 10.07.

Ort: Konferenzraum im Geb. C7 4, Raum 1.17 am 15.05.; im Starterzentrum, Geb. A1 1, Seminarraum UG am 12.06. und 10.07.

Kosten:100 Euro

Anmeldung: siehe Infos rechts oben (max. 13 Teilnehmer; zurzeit nur noch Eintragung in Warteliste möglich)


 

Wichtig: Die Teilnahme an den GradUS-Workshops wird von der Universität des Saarlandes finanziell unterstützt: Doktorand/inn/en der Universität verfügen über ein Qualifikationsguthaben von 50 € pro Semester bzw. 100 € pro Studienjahr, das bei der Erhebung der Teilnahmegebühr angerechnet wird. Die Teilnahme an den GradUS-Workshops wird mit einem Zertifikat bescheinigt.

Referent:

Dr. Sphen Paul, promovierter Physiker, Magister der Europäischen Wirtschaft (MBA) und Restrukturierungs-Manager (FH), ist seit 2001 unternehmerisch tätig. Er arbeitet für namhafte Firmen im In- und Ausland als freiberuflicher Berater, Interimsmanager, Trainer und Coach. Dabei befasst er sich schwerpunktmäßig mit Personal- und Projektmanagement sowie Prozessoptimierung.