Adriana Pavic

 

adriana.pavic(at)uni-saarland.de
Blg. A2 3, Room 0.12,
Tel. +49 (0)681 302-3688

 

Akademische Ausbildung

Studium der Philosophie und Soziologie an der Georg-August-Universität Göttingen und der Universidad de Murcia (Spanien); Magistra Artium 12/2010. Magisterarbeit zu einer Fragestellung aus dem Bereich der aktuellen sprachphilosophischen Debatte um die Semantik/Pragmatik-Unterscheidung bzw. Schnittstelle. Anschließend Promotionsstudium in Göttingen, Dissertation zu verschiedenen Aspekten demonstrativer sprachlicher Bezugnahme;  Abschluß der Promotionsprüfung (Disputation) 10/2017.

Akademische Positionen

  • seit 10/2018 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Philosophischen Institut der Universität des Saarlandes in Saarbrücken
  • 10/2011-09/2018 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Philosophischen Seminar der Georg-August-Universität Göttingen (Professur für Philosophie mit Schwerpunkt Sprachphilosophie, Philosophie des Geistes und Erkenntnistheorie)
  • 04/2011-09/2011 Lehrbeauftragte am Philosophischen Seminar der Universität Göttingen
  • 01/2011-09/2011 wissenschaftliche Hilfskraft am Philosophischen Seminar der Universität Göttingen
  • 10/2008-12/2010 studentische Hilfskraft am Philosophischen Seminar der Universität Göttingen
  • 10/2007-09/2008 studentische Hilfskraft am Institut für Soziologie der Universität Göttingen 

 

Schwerpunkte und Forschung und Lehre

Meine Schwerpunkte in Forschung und Lehre liegen primär in der Sprachphilosophie (insbesondere: Semantik/Pragmatik-Unterscheidung, Demonstrativa, direkte Referenz und singuläres Denken) und der Erkenntnistheorie (insbesondere: Skeptizismus und die Externalismus/Internalismus-Kontroverse). Weiterhin habe ich Interessen in den Bereichen Philosophie des Geistes sowie Geschichte der analytischen Philosophie (Husserl, Frege, Russell, Wittgenstein). 

 

Veröffentlichungen

  • Veröffentlichung der Dissertation „Demonstrative Bezugnahme und die Semantik/Pragmatik-Unterscheidung in Vorbereitung 
  • "Husserl, Smith und Kaplan über demonstrative Bezugnahme". XXIII. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Philosophie. Open Access, WWU Münster 2014. miami.uni-muenster.de/Record/cfedc1f4-c1c5-4ab6-abcc-fdd5c35c8fa5.
  • "Natural Kind Terms and the Necessary A Posteriori". In: Simon Baumgartner, Thimo Heisenberg & Sebastian Krebs (Hrsg.) Metaphysics or Modernity?, Contributions to the Bamberg Summer School 2012, Schriften aus der Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften Bd. 15, S. 161-178. University of Bamberg Press 2013. Online verfügbar unter: opus4.kobv.de/opus4-bamberg/frontdoor/index/index/docId/4676.

 

Vorträge/Präsentationen

  •  19.6.2018 - “Direct Reference and Singular Thought”, 2nd Göttingen-Leipzig-Chicago Graduate Student Workshop, Göttingen, 18.-20.6.2018.
  •  13.5.2016 - "The Content of Perceptual Demonstratives", Warsaw Workshop in Philosophy of Language: Logic and Meaning, Warschau 13.-14. Mai 2016. 
  • 15.9.2015 "Semantic Minimalism and the Content of Bare Demonstratives", GAP.9 (9. Internationaler Kongress der Gesellschaft für Analytische Philosophie), Osnabrück, 14.-17. September 2015.
  • 29.9.2014 - "Husserl, Smith und Kaplan über demonstrative Bezugnahme", XXIII. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Philosophie, Münster, 28.9.-2.10.2014.
  • 8.7.2007 - Präsentation und Diskussion des Essays "The Realism in Dancy's Particularism" (mit R. Lange) im Rahmen des 10. Göttinger Philosophien Kolloquiums (GPK10) mit Jonathan Dancy (Reading/Austin), Göttingen, 6.-8. Juli 2007.
  • 11.12.2005 - Präsentation und Diskussion des Essays "Tyler Burge's Conception of Apriority" (mit R. Lange) im Rahmen des 9. Göttinger Philosophischen Kolloquiums (GPK9) mit Tyler Burge (UCLA), Göttingen, 9.-11. Dezember 2005. 

 

Lehre

  • MA-Seminar „Direkte Referenz und singuläres Denken“ (Saarbrücken, WiSe 2018/’19)
  • Proseminar „Bertrand Russell, Probleme der Philosophie“ (Göttingen, SoSe 2018)
  • Seminar „Konzeptionen von Wahrnehmungsgehalt“ (Göttingen, SoSe 2018)
  • Proseminar „Varianten des Skeptizismus“ (Göttingen, WiSe 2017/’18) 
  • Seminar „Epistemischer Kontextualismus“ (Göttingen, SoSe 2017)
  • Proseminar „Grundbegriffe der Erkenntnistheorie“ (Göttingen, WiSe 2016/’17) 
  • Seminar „Kontext und semantischer Gehalt“ (Göttingen, WiSe 2016/’17) 
  • Proseminar „Apriorität, Analytizität, Notwendigkeit – drei Grundbegriffe der theoretischen Philosophie“ (Göttingen, WiSe 2015/’16) 
  • Seminar „Perspektivität in Sprache und Denken“ (Göttingen, SoSe 2015)
  • Proseminar „Skeptizismus“ (Göttingen, WiSe 2014/'15)
  • Seminar „Sagen, Verstehen, Meinen – die sprachphilosophischen Arbeiten des Paul Grice“ (Göttingen, SoSe 2014)
  • Seminar „Demonstrativa“ (Göttingen, WiSe 2013/'14) 
  • Proseminar „Sprachliche Bezugnahme“ (Göttingen, SoSe 2013)
  • Proseminar „Der Der Begriff des Wissens“ (Göttingen, WiSe 2012/'13) 
  • Seminar „Starrheit und Indexikalität“ (Göttingen, SoSe 2012) 
  • Proseminar „Einführung in die theoretische Philosophie“ (Göttingen, WiSe 2011/'12)
  • Proseminar „Was ist sprachliche Bedeutung?“ (Göttingen, SoSe 2011) 
  • Tutorium zum Seminar „Semantischer Kontextualismus“ von Prof. Dr. Christian Beyer (Göttingen, WiSe 2010/'11) 
  • Tutorium zum Seminar „Wissen und Kontext“ von Prof. Dr. Christian Beyer (Göttingen, SoSe 2010) 
  • Tutorium zum Proseminar „Analytische Sprachphilosophie: Theorien der Bezugnahme“ von Prof. Dr. Christian Beyer (Göttingen, WiSe 2009/‘10) 
  • Tutorium zum Proseminar „Der Begriff des Wissens“ von Dr. Dolf Rami (Göttingen, SoSe 2009)
  • Tutorium zum Proseminar „Propositionale Einstellungen“ von Dr. Dolf Rami (Göttingen, WiSe 2008/’09)

 

Mitorganisierte Konferenzen 

  • 18.-20.06.2018 – „2. Göttingen-Chicago-Kolloquium“ - Göttingen/Chicago/Leipzig Graduate Student Conference; Seminarräume der Paulinerkirche in Göttingen, Georg-August-Universität Göttingen 
  • 23.-24-06.2011 – „Content, Context, and Conversation“, internationale Tagung am Lichtenberg-Kolleg der Georg-August-Universität Göttingen 

 

Sommerschulen

  • Bamberg Summer School "Metaphysics or Modernity?" mit Saul Kripke und Barry Stroud (06.- 17.08.2012)

 

Mitgliedschaften

  • GAP (Gesellschaft für analytische Philosophie (seit 2009)
  • Graduiertenschule Geisteswissenschaften (GSGG) Göttingen (seit 2011)