Sonstige Veranstaltungen

Horizont Europa: Forschung und Innovation für ein besseres Europa - Chancen und Erwartungen aus saarländischer Sicht

Veranstaltung | 11.12.2020 | Online Konferenz

„Horizont 2020“, das derzeitige Forschungsrahmenprogramm der Europäischen Union für Forschung und Innovation, läuft Ende dieses Jahres aus – mit positiver Bilanz für das Saarland. Mit der Einwerbung von über 100 Mio. Euro EU-Fördermitteln in der aktuellen Programmperiode haben saarländische Hochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen und Unternehmen ihre Erfolgsbilanz aus dem Vorläuferprogramm weit übertroffen.
Nun gilt es, diesen Trend mit Blick auf das Nachfolgeprogramm „Horizont Europa“ fortzusetzen, das ab 2021 über weitere sieben Jahre die Forschung und Innovation in Europa fördern wird. Wir möchten Sie daher im Vorfeld über das neue Rahmenprogramm und damit verbundene zukünftige Fördermöglichkeiten informieren.
Die Universität des Saarlandes in Kooperation mit der saarländischen Staatskanzlei lädt Sie herzlich zur „Horizont Europa“-Auftaktveranstaltung am 11. Dezember 2020 online ein.
Gemeinsam mit ausgewählten Vertretern der saarländischen Forschungs- und Innovationslandschaft sowie Repräsentanten aus Politik, Bildung und Industrie begrüßen wir Sie an diesem Tag mit interessanten Vorträgen zu Horizont Europa und stellen Ihnen in einem virtuellen Rundgang eine Reihe ausgewählter „Horizont 2020“-Projekte vor.

Um 13 Uhr eröffnet der Präsident der Universität des Saarlandes, Manfred J. Schmitt, die Impulsvortragsreihe von:

  • Tobias Hans, Ministerpräsident des Saarlandes
  • Signe Ratso, Stellvertretende Generaldirektorin der Generaldirektion Forschung und Innovation der Europäischen Kommission
  • Anja Karliczek, Bundesministerin für Bildung und Forschung

Im Anschluss an die Vorträge findet um 14:30 Uhr eine Podiumsdiskussion statt, bei der die Redner direkt Fragen zu den Chancen und Erwartungen der europäischen Forschungs- und Innovationsförderung beantworten.

Während der gesamten Zeit können Sie im Rahmen der Online-Konferenz ausgewählte „Horizont 2020“-Projektstände virtuell besuchen, um mehr über deren
Aktivitäten und Ergebnisse zu erfahren.


Darüber hinaus laden wir Sie vom 14.12.2020 bis 16.12.2020 zu unserer digitalen „Horizont Europa“ Woche ein, in der die einzelnen Arbeitsprogramme sowie verschiedene Begleitthemen in verschiedenen
Online-Seminaren präsentiert werden.


Sie können sich unter folgendem Link zu der Veranstaltung anmelden:
www.route2025.eu/auftaktveranstaltung
Wir freuen uns auf Sie!
Fragen zur Veranstaltung richten Sie bitte an: route2025(at)uni-saarland.de