Semestre d`hiver 2020/21

Informationen für internationale Studierende und Gäste

Als europäische Einrichtung mit weltweiten Partnerschaften setzt sich die Universität des Saarlandes für eine schnellstmögliche Wiederbelebung internationaler Mobilität ein. Es ist davon auszugehen, dass auf absehbare Zeit das akademische Leben von der Corona Pandemie geprägt sein wird.
Zum Wintersemester 2020/2021 werden wieder internationale Regelstudierende sowie Austauschstudierende und Freemover aufgenommen.  Der Campus wird – vorbehaltlich entsprechender gesetzlicher Regelungen – geöffnet, Bibliotheken können genutzt werden.

Wir freuen uns, wieder internationale Studierende und Gäste an der Universität des Saarlandes zu empfangen!

***Aktuelles***

Seit dem 14.07.2020 wird Luxemburg wieder als Risiko-Gebiet geführt. Studierende und Gäste die aus Luxemburg einreisen um hier zu bleiben, müssen daher auch die 14-tägige Quarantäne beachten. Studierende die täglich pendeln sind von der Quarantäne ausgenommen. Das Welcome Center kann Ihnen eine Pendlerbescheiniung ausstellen: welcome(at)uni-saarland.de

Umgang mit dem Coronavirus

Aufgrund der zunehmenden Verbreitung des Coronavirus hat die WHO den Ausbruch dieses Virus zu einem Gesundheitsnotfall von internationalem Ausmaß erklärt, um das Risiko einer weiteren internationalen Ausbreitung zu verringern. Die Universität empfiehlt daher die vollständige Einhaltung der Richtlinien der deutschen Gesundheitsbehörden. Alle Regelungen und Hinweise entsprechen dem aktuellen Informationsstand und müssen ggf. bei Änderung der Gesundheitslage im Saarland entsprechend den gesetzlichen Vorgaben angepasst werden.

Die Universität befürwortet außerdem nachdrücklich eine Politik der Nichtdiskriminierung. Sollten Mitglieder der Universität nach der Verbreitung des Coronavirus in irgendeiner Form diskriminiert werden, wenden Sie sich bitte an das Welcome Center, um Unterstützung zu erhalten.

Verhalten im Krankheitsfall

Wenn Sie Symptome haben und glauben, dass Sie mit dem Virus infiziert sein könnten, gehen Sie bitte nicht direkt ins Krankenhaus oder zu Ihrem Arzt, sondern bleiben Sie zu Hause und rufen Sie die Gesundheitsbehörden an: +49 681 501 4422 oder +49 116 117.

Allgemeine Informationen zum Verhalten in Notfällen

    Informationen zu Ihrer Anreise

    Vorbereitung der Anreise
    • Wir empfehlen Ihnen alle Reisebuchungen mit der Möglichkeit zu Stornierungen und kurzfristigen Änderungen des Reiseplans zu buchen.
    • Wir verweisen außerdem nachdrücklich auf die Notwendigkeit einer ausreichenden Krankenversicherung. Wenn Sie eine ausländische Krankenkasse nutzen möchten, sollte diese mindestens dem Leistungsumfang der gesetzlichen Krankenversicherungen in Deutschland bzw. der Europäischen Krankenversicherungskarte EHIC entsprechen.

     

    Einreisebeschränkung und Einreisebescheinigung

    Seit dem 02. Juli hat die EU Ihre Einreisebeschränkungen für einige Länder geändert. Angehörige einiger Staaten außerhalb der EU haben nun wieder die Möglichkeit unbeschränkt einzureisen, für andere gilt nach wie vor, dass die Einreisen nur mit einem dringenden Grund erlaubt ist. Studierende und Mitarbeiter können eine Bescheinigung zur Einreise vom Welcome Center erhalten: welcome(at)uni-saarland.de. Wir benötigen dafür Ihren Pass und Ihre Zulassung / Immatrikulationsbescheinigung.

    Informationen zu den Einreisebeschränkungen

    Quarantäne-Bestimmungen

    Gemäß der Landesvorgabe müssen aber weiterhin alle Einreisenden eine 14-tägige Quarantäne einhalten, die aus einem Land einreisen, das am Einreisetag als Risikogebiet klassifiziert ist. Jeder, der aus einem solchen Land einreist, hat die Pflicht sich nach der Einreise beim Ordnungsamt zu melden! Das Robert Koch Institut veröffentlich die Liste der Risikogebiete und aktualisiert diese regelmäßig.
    Für Studierende, Mitarbeiter und Gäste in Saarbrücken erfolgt diese Meldung beim Ordnungsamt: ordnungsamt[at]saarbruecken.de
    Bitte schreiben Sie die Email möglichst auf Deutsch, Sie können verschiedene Webseiten dabei zu Hilfe nehmen, zum Beispiel: www.deepl.com

    Das Ordnungsamt benötigt von Ihnen die eidesstattliche Erklärung über Ihren Aufenthalt, sowie Ihre Reisedokumente (Flugticket etc). Das Ordnungsamt informiert dann das zuständige Gesundheitsamt und von diesem wird dann offiziell die 14-tägige Quarantäne verhängt.

    • Am Frankfurter Flughafen werden seit dem 29.06.2020 Coronavirus-Tests angeboten. Es können Schnelltests (gegen Aufpreis) oder Tests mit 6 - 8 Stunden Wartezeit durchgeführt werden. Ein negativer Test kann mit einem Zertifikat bescheinigt werden. Dieses Zertifikat gilt als Nachweis, dass keine Quarantäne benötigt wird. Das Testergebnis wird Ihnen digital übermittelt. Bis zum Erhalt des Testergebnisses ist auf jeden Fall eine Quarantäne zu beachten.
      Wichtig: die Saar-Uni rät, auf Empfehlung des Gesundheitsamt, auch im Falle eines negativen Tests am Flughafen trotzdem eine einwöchige Selbst-Isolation durchzuführen, da Infektionen die erst kurz vor Durchführung des Tests erfolgt sind, ggf. nicht vom Test erfasst wurde.
    • Für Corona-Tests außerhalb Deutschlands gilt (gemäß der RKI Webseite): "Der Test darf höchstens 48 Stunden vor der Einreise durchgeführt worden sein. Molekularbiologische Teste (PCR-Teste) werden derzeit grundsätzlich aus allen Staaten der Europäischen Union sowie aus unten genannten Staaten akzeptiert, sofern der Test nachweislich in einem qualitätsgesicherten (akkreditierten) Labor durchgeführt wurde."
    Unterstützung in der Quarantäne

    Wenn Sie neu aus dem Ausland einreisen und kein ausreichendes soziales Netz zur Versorgung haben (etc. für Einkäufe), melden Sie sich bitte an für unsere Versorgungshilfe in der Quarantäne.

    Informationen zum Studium

    Allgemeine Hinweise
    • Generell müssen Sie sich an der Universität des Saarlandes auf modifizierte Studienbedingungen einstellen. Ein Großteil der Lehrveranstaltungen wird als Kombination von Fernstudienkursen mit eingeschränkten Präsenzphasen für Klausuren oder Praktika sowie Seminare stattfinden. Es besteht kein grundsätzlicher Anspruch darauf Kurse vollständig im Fernstudium zu erbringen.
    • Insbesondere bei Praktika kann es wegen erhöhter Sicherheitsanforderungen und begrenzten Raumkapazitäten zu Teilnahmebeschränkungen kommen.
    • Das Lehrangebot zum Wintersemester wird voraussichtlich erst Ende September feststehen, so dass verbindliche Learning Agreements erst dann unterzeichnet werden können. Die Studierenden können sich im Vorfeld anhand des Vorlesungsverzeichnisses orientieren: www.lsf.uni-saarland.de
    • Die Stipendienvergabe wird von Fördergebern möglicherweise weiterhin ausgesetzt.

     

    Studentenleben und Kultur
    • Das Studentenleben wird möglicherweise weiterhin Beschränkungen unterliegen; dies betrifft insbesondere Großveranstaltungen und Parties. Das Zentrum für internationale Studierende (ZiS) und ISA / ESN werden im Rahmen der Möglichkeiten alternativ soziale Angebote in kleineren Gruppen aufbauen (Buddyprogramm, Tandemprogramm, Stammtische etc.).
    • Austauschstudierende, die ihren Aufenthalt an der Saar-Universität auf einen späteren Zeitpunkt verschieben wollen, wenden sich bitte an das International Office der Heimatuniversität, so dass sie erneut nominiert werden können.

     

    Termine
    • bis 10.07.2020: Anmeldeschluss zum Herbst-Intensivkurs für deutsche Sprache.
    • 16.10.2020: Beginn der Welcome Week für internationale Austausch-Studierende und Freemover.
      Genauere Informationen und eine Einladung werden per Email verschickt.
    • Informationsveranstaltung für Erasmus+ Studierende (Datum wird noch bekannt gegeben).
    • 02.11.2020: Beginn der Vorlesungszeit.
      An der medizinischen Fakultät beginnt die Vorlesungszeit mit Ausnahme des ersten Semesters am 12.10.2020.

    Contact

    Campus de Sarrebruck
    Bâtiment A4 4
    Tél.: +49 681 302-71128
    welcome(at)uni-saarland.de

    Heures d'ouverture: tous le jours, temporairement seulement de 09:30 h à 12:30 h