Aktuelles

  • Am 04. Juni 2018 findet der 15. Unternehmertag der Universität des Saarlandes zum Thema "(Fehl-)Entwicklung in Forschung und Lehre? Betriebswirtschaftliche Steuerlehre auf dem Prüfstand" statt. Nähere Informationen erhalten Sie hier.

  • Am 18. Juni 2018 (12.15 Uhr, Saal 006) wird Herr RA StB Hans-Jürgen A. Feyerabend im Rahmen der Veranstaltung Betriebswirtschaftliche Steuerlehre A einen Vortrag zum Thema „Investmentsteuerreform 2018“ halten.

  • Am 25. Juni 2018 wird um 14.00 Uhr c.t. die Auftaktveranstaltung zur Vergabe von Abschlussarbeiten im Bereich Digitalisierung und Steuern im Saal 020 (Gebäude B4 1) stattfinden. Um eine vorherige Anmeldung bis zum 11. Juni 2018 wird gebeten (t.ditzler@bli.uni-saarland.de). Nähere Informationen erhalten Sie hier.

  • Die Auftaktveranstaltung der Vorlesung "Praxis der Unternehmensbesteuerung" am 26.04.2018 fällt aus. Ein entsprechender Ersatztermin wird noch bekannt gegeben.

  • Die Einsichtnahme für die Klausur "Betriebswirtschaftliche Steuerlehre A" (Zweittermin) findet am Dienstag, 08.05.2018, 8.30 Uhr s.t., Gebäude B4 1, Raum 2.21 (nach vorheriger Anmeldung bis zum 04.05.2018, 12.00 Uhr per E-Mail an b.berens@bli.uni-saarland.de) statt. Es können nur Klausurteilnehmer die Klausur einsehen. Es gelten Klausurbedingungen; bitte einen Ausweis mit Lichtbild vorweisen.

  • Im Rahmen der Veranstaltung "Unternehmensmodellierung" von Herrn Prof. Dr. Wegener besteht noch die Möglichkeit zur Teilnahme am Präsenztermin (26.05.2018). Um eine vorherige Anmeldung  bei Herrn Dr. Florian Müller wird gebeten (fl.mueller@bli.uni-saarland.de).

  • Die Veranstaltung zum Verfassen von wissenschaftlichen Arbeiten im Bereich der Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre findet am 19.07.2018 um 09.00 Uhr im Saal 1.01, Gebäude B4 1, (CIP 2 in der Wirtschaftswissenschaftlichen Seminarbibliothek) statt. Um eine vorherige Anmeldung wird gebeten (d.licht@bli.uni-saarland.de).

  • Die Einsichtnahme für die Klausur "Existenzgründung und Unternehmensnachfolge - Rechnungswesen" (Zweittermin vom 09.04.2018) findet am Montag, 23.04.2018, 17.00 Uhr s.t., Gebäude B4 1, Zimmer 2.21 statt. Es können nur Klausurteilnehmer die Klausur einsehen. Es gelten Klausurbedingungen; bitte einen Ausweis mit Lichtbild vorweisen. Die Einsichtnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung bis zum 20.04.2018, 12.00 Uhr möglich (b.berens@bli.uni-saarland.de). Die Klausurbescheinigungen können ab sofort im Sekretariat bei Frau Heike Mang abgeholt werden.

  • Am 16.04.2018 fand erstmalig die Verleihung des Saarbrücker Förderpreises der Dornbach GmbH des Instituts für Steuerlehre und Entrepreneurship für das Jahr 2017 statt. Nähere Informationen erhalten Sie hier.

  • Die Einsichtnahme für die Klausur "Grundzüge der Buchführung und Bilanzierung" findet am Freitag, 06.04.2018, 8.30 Uhr s.t., Gebäude B4 1, Raum 2.21 (nach vorheriger Anmeldung bis zum 28.03.2018, 12.00 Uhr per E-Mail an t.ditzler@bli.uni-saarland.de) statt. Es können nur Klausurteilnehmer die Klausur einsehen. Es gelten Klausurbedingungen; bitte einen Ausweis mit Lichtbild vorweisen. Die Klausurbescheinigungen können im juristischen Prüfungsamt abgeholt werden.

  • Die Altklausuren für die Veranstaltung "Betriebswirtschaftliche Steuerlehre A" (Sommersemester 2016 und Wintersemester 2016/2017) sowie eine Altklausur zur Veranstaltung "Nationale Besteuerung" stehen am Lehrstuhl als Kopiervorlage bereit. Die Ausleihe erfolgt gegen Hinterlegung eines Lichtbildausweises ausschließlich zu den Ausleihzeiten der Lehrstuhlbibliothek.

  • Das Buch "Steuern - Einführung in die Betriebswirtschaftliche Steuerlehre" von Univ.-Professor Dr. Heinz Kußmaul ist in der 3. Auflage erschienen.


  • Neue Saarbrücker Initiative: Die Professoren des Bereichs der rechnungslegungsorientierten Betriebswirtschaftslehre der Universität des Saarlandes haben in der Fachzeitschrift "Der Betrieb" einen Aufsatz veröffentlicht, um den traditionellen anwendungsorientierten Ansatz in Forschung und Lehre nachhaltig zu stärken, der durch die zunehmende Verbreitung des empirischen Forschungsansatzes sowie die Relevanz von Zeitschriftenrankings immer mehr ins Hintertreffen gerät.

  • Wir gratulieren dem ehemaligen Schüler von Herrn Professor Dr. Heinz Kußmaul, Herrn Dr. Richard Lutz, zur Bestellung zum neuen Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Bahn AG.

  • An Stelle der Veranstaltung "Unternehmenssanierung und Insolvenzrecht" von Herrn Professor Wegener bietet das BLI ab dem Sommersemester 2018 für Studierende im Masterstudium die Veranstaltung "Unternehmensmodellierung" an, die ebenfalls von Herrn Professor Wegener durchgeführt wird. Weitere Informationen erhalten Sie bei Dr. Florian Müller. Das Anmeldeformular erhalten Sie hier.

    • Anmeldefrist: 29.01.2018
    • Themenvergabe: 02.02.2018
    • Abgabe der Ausarbeitung bis: 16.04.2018
    • Veranstaltung: 26.05.2018
    • Ort: Gebäude B4 1, Raum 1.03 (Großer CIP-Pool)
    • Dozent: Prof. Dr. Wolfgang Wegener
    • Ansprechpartner: Dr. Florian Müller

  • Bekanntmachung: Die Veranstaltung von Herrn Prof. Dr. Jörg Henkes „Rechnungswesen und Besteuerung der öffentlichen Hand“ wird zukünftig nicht mehr angeboten. Bitte berücksichtigen Sie den Verlust der Veranstaltungen bereits für Ihre Planungen bezüglich des Sommersemesters 2016! Stattdessen wird ab dem Sommersemester 2017 die Veranstaltung "Internationales Steuerrecht und Abgabenordnung" angeboten werden. Nähere Informationen entehmen Sie bitte der Veranstaltungsübersicht des jeweiligen Sommersemesters.


  • Der Wissenschaftsrat hat in seinem Gutachten zur Struktur der Hochschulen im Saarland vorgeschlagen, die Abteilung Wirtschaftswissenschaft unserer Universität mit dem wirtschaftswissenschaftlichen Teil der HTW in einer Business School Saarland zusammenzulegen; aus unserer Sicht ist dies sachlich jedoch der völlig falsche Weg. Auch unsere Fachschaft sieht dies so und hat eine Online-Petition zum Erhalt der Wirtschaftswissenschaft als institutioneller Teil der Universität des Saarlandes gestartet. Den Link zur Petition finden Sie hier.

  • Entsprechende Stellungnahmen der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät zu den Vorschlägen des Wissenschaftsrates finden Sie hier.