Leichter lernen, effektiv lesen. Lernstrategien und Lesetechniken für das Studium

(Basisveranstaltung für das SK Zertifikat „Wissenschaftskompetenz“/10 AE des ZelL-ZeSH)
FormatOnline-Kurs mit interaktiven Selbstlerneinheiten per E-Learning-Modul
Detaillierte Informationen zum Kursablauf und den Online-Zugangsdaten (u.a. Einladung zu Microsoft Teams) erhalten Sie per E-Mail nach Ihrer Anmeldung.
KursspracheDeutsch (Niveau B2 empfohlen)
Kurzzeitig kann ins Englische gewechselt werden.
Kurstermin und UnterrichtszeitFreitag, 03.12.2021 und Freitag, 10.12.2021, jeweils 9:00 – 13:00 Uhr
Anmeldungbis zum Donnerstag, 02.12.2021, 18:00 Uhr per E-Mail an: carmen.neis(at)uni-saarland.de
Weitere Informationencarmen.neis(at)uni-saarland.de
Kursgebührkostenfrei für internationale Bachelor- und Masterstudierende sowie Doktorand*innen aller Fakultäten der Universität des Saarlandes
ECTS-Punkte

1 ECTS-Punkt (Bedingungen)

Wenn Sie ECTS Punkte und/oder das SK Zertifikat erwerben möchten, ist die Teilnahme an beiden Terminen und die Absolvierung des E-Learning Moduls erforderlich.

Zur Vorbereitung auf Klausuren und (Abschluss)prüfungen ist es wichtig, den eigenen Lernprozess effektiv zu gestalten und geeignete Lernstrategien zu kennen. Dazu gehören auch die richtigen Techniken zum Lesen wissenschaftlicher Texte. Der Workshop hat das Ziel, internationalen Studierenden diese Strategien zu vermitteln, um ihnen so den Einstieg in das Studium zu erleichtern.

Der Workshop umfasst dabei die folgenden thematischen Blöcke:
Block I Lernstrategien: Welche Lernstrategien erleichtern das Studium? Welche Methoden helfen bei der Selbstorganisation und dem Zeitmanagement?
Block II Lesetechniken: Was sind effektiveLesetechniken und Lesestrategien? Welche Besonderheiten haben (natur-)wissenschaftliche Texte?

Es besteht die Möglichkeit, die Inhalte des Workshops flexibel an die Vorkenntnisse und Bedürfnisse der Teilnehmer/innen anzupassen.

Lernziele:
Im Rahmen des Workshops sollen mithilfe verschiedener aktivierender Methoden folgende Lernziele erreicht werden:
• die passende Lernstrategie für den jeweiligen Lernanlass auswählen und anwenden können,
• Leseziele festlegen und den Leseprozess systematisch organisieren und gestalten können,
• Besonderheiten (natur)wissenschaftlicher Texte analysieren und benennen können.

Der Workshop wird in deutscher Sprache angeboten. Es besteht jederzeit die Möglichkeit, für Fragen und Zusammenfassungen kurzzeitig ins Englische zu wechseln, um sprachlich bedingte Verständnisprobleme soweit wie möglich zu vermeiden.

Referent/in:

Carmen Neis ist Referentin der Stabsstelle Chancengleichheit und Diversitätsmanagement der Universität des Saarlandes. Sie war bis Ende 2020 als Koordinatorin des Schreibzentrums am Zentrum für fremdsprachliche und berufsfeldorientierte Kompetenzen (ZfbK) der Justus-Liebig-Universität Gießen sowie als Lehrkraft für besondere Aufgaben für die Bereiche wissenschaftliches Schreiben Deutsch und Deutsch als Fremdsprache tätig. Ihre Arbeits- und Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich wissenschaftliches Schreiben Deutsch und Deutsch als Fremdsprache, Schreibprozessforschung und Schreibdidaktik, Entwicklung und Förderung von Schreibkompetenzen, Peer-Schreibtutor/innen-Ausbildung.

** Aktuelle Kontaktmöglichkeiten **

Um der weiteren Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken, arbeitet das ISZ Saar zurzeit im eingeschränkten Betrieb.
Das Sekretariat ist Montag und Freitag von 10 bis 12 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 13.30 bis 15.30 Uhr telefonisch erreichbar unter Tel.: +49 (0) 681 - 302 2850.
Bitte kontaktieren Sie uns ansonsten per E-Mail bei Fragen

Allgemeine Anliegen schreiben Sie bitte an Frau Keller: info-isz(at)uni-saarland.de

Fragen zur Bewerbung/Einschreibung in studienvorbereitende DSH- und VSiMINT-Kurse

Kontakt

Internationales Studienzentrum Saar (ISZ Saar)

Leiter: Dr. Michael Aulbach
Sekretariat: Elisabeth Keller
Tel.: +49 (0) 681 302-2850
Fax: +49 (0) 681 302-2824
info-isz(at)uni-saarland.de

Postanschrift

Internationales Studienzentrum Saar (ISZ Saar)
der Universität des Saarlandes
Campus, Gebäude A3 2
66123 Saarbrücken
Deutschland