Seiten anlegen und bearbeiten

Neue Seite anlegen

Klicken Sie im Modulbereich auf "Seite" oder "Liste". Klicken Sie dann im Seitenbaum die Seite, vor/nach/in der Sie eine neue Seite einfügen möchten, mit der rechten Maustaste an. Im daraufhin erscheinenden Menü klicken Sie unter "Seitenaktionen" auf "Neu" .

Seitenposition festlegen

Die Position der neuen Seite wählen Sie durch Klick auf das Pfeilsymbol über, unter oder in der bestehenden Seite aus.

Sie können die Seitenposition auch zu einem späteren Zeitpunkt noch verändern. Die einfachste Möglichkeit besteht darin, die zu verschiebende Seite anzuklicken und bei gedrückter Maustaste an die gewünschte Stelle zu ziehen.

Seiteneigenschaften

Als nächstes müssen Sie die Seiteneigenschaften eintragen.

Reiter "Allgemein"

1) Bei "Typ" ist in der Regel "Standard", d.h. eine ganz normale Seite eingestellt. Sie können aber auch z.B. "Verweis" einstellen, um von dieser Seite auf eine andere Seite umzuleiten.

2) Der Seitentitel ist ein Pflichtfeld. Er wird dem Nutzer im Browser angezeigt und ist wichtig für Google. Geben Sie der Seite daher einen sprechenden Titel, der den Inhalt der Seite möglichst genau wiedergibt.

3) Sollte der Seitentitel zu lang für das Menü sein, können Sie bei "Alternativer Navigationstitel" zusätzlich eine kürzere Bezeichnung eintragen, die dann im Menü angezeigt wird.

4) Wenn Sie bei "Browsertitel" nichts eintragen, wird oben im Browser automatisch der Seitentitel angezeigt. Ist der Seitentitel zu lang, können Sie hier einen kürzeren Test für den Browser eingeben.

5) Klicken sie zunächst auf das Symbol links neben "Sprechende URL", um das Pfadsegment zu öffnen. Mit dem Pfadsegment legen Sie die URL der Seite fest. Wenn Sie hier keinen Eintrag vornehmen, erscheint der (oftmals lange) Seitentitel als URL. Bei Änderung des Seitentitels gehen Lesezeichen und Verlinkungen verloren. Geben Sie daher ein Pfadsegment ein, das Sie nicht mehr ändern. Das Pfadsegment sollte möglichst kurz, aber dennoch verständlich sein (keine kryptischen Abkürzungen).

Reiter "Zugriff"

1) Mit der Option "Seite deaktivieren" können Sie die Seite unsichtbar schalten. Die Seite wird dann nicht angezeigt, und Google kann nicht auf sie zugreifen.

2) Die Option "In Menüs verbergen" bewirkt, dass die Seite nicht im Navigationsmenü im Frontend angezeigt wird. Diese Option bietet sich an, solange die Seite noch in der Bearbeitungsphase ist. Sie können sich die Seite dann anzeigen lassen und die URL auch an andere Personen weitergeben, die Seite ist aber nicht über das Menü zu finden. Google allerdings kann auf die Seite zugreifen.

3) Mit "Veröffentlichungsdatum" und "Ablaufdatum" können Sie festlegen, ab wann bzw. bis wann die Seite angezeigt wird. Wenn Sie das Häckchen bei "Auf Unterseiten ausdehnen" setzen, gilt diese Einstellung auch für Seiten, die innerhalb dieser Seite liegen.

Anschließend müssen Sie die Seiteneigenschaften über das Disketten-Symbol in der oberen grauen Leiste speichern.

Reiter "Kategorien"

Nachdem Sie die Seiteneigenschaften gespeichert haben, können Sie unter dem Reiter "Kategorien" bei "Wählen Sie eine Inhaltsvorlage" festlegen, ob Ihre Seite ein- oder zweispaltig dargestellt werden soll. Bei "einspaltig" läuft der Text über die gesamte Seitenbreite, bei "zweispaltig" steht Ihnen noch eine schmälere Spalte am rechten Seitenrand zur Verfügung. Bei "Standard" wird die Einstellung der Oberseite verwendet. Sollten Sie keine Auswahl treffen, werden Ihre Seiten zweispaltig dargestellt.

Seiteneigenschaften ändern

Die Seiteneigenschaften können Sie zu einem späteren Zeitpunkt ändern. Wählen Sie die zu ändernde Seite im Seitenbaum aus und klicken Sie auf das Bleistiftsymbol in der oberen grauen Leiste. Sie können die Seite auch mit der rechten Maustaste anklicken und dann das Bleistiftsymbol auswählen.