Warum in Saarbrücken studieren?

Ein persönliches Studium

Internationale Studierende finden an der Universität des Saarlandes kleine Lerngruppen, viel Platz in den Seminaren und im Labor, gute Betreuung und persönlichen Kontakt zu den Professoren. Von Vorteil sind auch die kurzen Wege auf dem Campus, wo sich Institute, Labore und Bibliotheken in unmittelbarer Nähe zueinander befinden. Die Saar-Uni ist systemakkreditiert, das heißt die Qualität der Studiengänge sowie die guten Bedingungen in Studium und Lehre sind garantiert. Alle Bachelor- und Masterabschlüsse genießen internationale Anerkennung.

Freizeitangebote auf und um den Campus

Hochschulsport, Chöre und Orchester, Theatergruppen, ein Kino und mehrere Cafés − das Freizeitangebot auf dem Campus ist vielfältig. Nach der Vorlesung ist man schnell in der Stadt, denn die Uni liegt im Saarbrücker Stadtwald, nur zehn Minuten von der Innenstadt entfernt. Das Zentrum für internationale Studierende bietet Unterstützung und ein interessantes Freizeitprogramm mit Exkursionen und Führungen, Treffs und Stammtischen sowie diversen Kulturveranstalten. Die Tutoren des Buddy-Programms helfen bei der Eingewöhnung.

Leben in Saarbrücken

Bei relativ niedrigen Lebenshaltungskosten bietet Saarbrücken ein reichhaltiges Kulturangebot: Theater, Oper und Kinos, Clubs und Straßenfeste. Der Staden, ein Park längs der Saar, lädt zum Entspannen ein. Am Wochenende kommen Besucher aus Lothringen und Luxemburg in die Stadt. Die Nähe zu Frankreich macht sich auch auf dem Sankt Johanner Markt mit seinen Cafés und dem bunten Wochenmarkt bemerkbar. Die Sonne scheint oft − das Saarland gehört zu den wärmsten Regionen Deutschlands mit den mildesten Temperaturen das ganze Jahr über.

Entdeckungen in der Region

Das Saarland befindet sich im Herzen Europas. Frankreich liegt direkt vor der Haustür, mit dem Zug ist man in knapp zwei Stunden in Paris, nach Lothringen sind es nur wenige Minuten mit Auto, Bus oder Bahn, und auch das Elsass ist nicht weit entfernt. Das Großherzogtum Luxemburg ist nur 80 Kilometer entfernt und lädt zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Ob zum Frühstück nach Sarreguemines, zum Flanieren nach Metz, zur historischen Spurensuche nach Verdun oder zu einem Kaffee auf der Place Stanislas nach Nancy − alles ist nur einen Katzensprung entfernt.