26.11.2015

Vortrag: Saarabstimmungen 1935 und 1955: Bürger als Brandstifter

um 16 Uhr in Geb. E2 1

Eine Ringvorlesung zum Thema „Saarabstimmungen: 1935 und 1955“ veranstaltet die Kooperationsstelle Wissenschaft und Arbeitswelt der Saar-Uni gemeinsam mit der Arbeitskammer des Saarlandes und dem Historiker Willy Busemann in diesem Wintersemester. Die Vorträge finden an drei Terminen jeweils donnerstags um 16.00 Uhr in Gebäude E2 1 statt (Seminarraum E 001, Erdgeschoss).

Folgende Vorträge finden noch statt:

26. November 2015, 16.00 Uhr
Willy Busemann: Bürger als Brandstifter

10. Dezember 2015, 16.00 Uhr
Prof. Jörg Roesler: Ganz überwiegend ignoriert: Die Erfahrungen mit der „kleinen Wiedervereinigung“ nach 1955 bei der Konzipierung der „großen“ 1990


Der Historiker Wilfried Busemann befasst sich mit der saarländischen Zeitgeschichte seit 1945. Er hat zahlreiche Veröffentlichungen vor allem zur Geschichte der saarländischen Arbeiterbewegungen und zur „Entschädigung“ für die überlebenden Opfer des Nationalsozialismus vorgelegt. In seinen neueren Forschungen analysiert er die Geschichte des Bürgertums in der Region.

Weitere Infos unter:
www.uni-saarland.de/campus/service-und-kultur/beruf-karriere-weiterbildung/kowa/aktuell.html

Kontakt:
Olga Haubrichs
Kooperationsstelle Wissenschaft und Arbeitswelt (KoWA)
Universität des Saarlandes
Tel.: 0681 302-4802
E-Mail: kooperationsstelle@univw.uni-saarland.de
www.uni-saarland.de/kooperationsstelle