Handelskongress 2012

Handelskongress 2012

Zweiter Saarländischer Handelskongress im Saarbrücker Schloss

Der zweite Saarländische Handelskongress fand am Montag, den 5. November 2012 im Saarbrücker Schloss statt. Organisiert wurde dieser gemeinschaftlich durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr, den Handelsverband Einzelhandel und Dienstleistung Saarland e. V., das Institut für empirische Wirtschaftsforschung an der Universität des Saarlandes (IfeW) sowie die IHK Saarland.

Der diesjährige Handelskongress stand unter dem Motto:

"Der Handel und das Alter - Eine schizophrene Beziehung?"

Eröffnet wurde die diesjährige Veranstaltung von Herrn Heiko Maas, Minister für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr sowie Herrn Hans E. Agostini, dem Präsidenten des Handelsverbandes Einzelhandel und Dienstleistung Saarland e.V.

Die anschließende Preisverleihung wurde vom Vorsitzenden der Gesellschaft der Förderer des Instituts für empirische Wirtschaftsforschung, Herrn Dr. Dieter Scheid,  und Herrn Univ.-Prof. Dr. Peter Loos vorgenommen. Der Preis der Förderer richtet sich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem deutschsprachigen Raum und wird für herausragende Arbeiten verliehen, die sich mit Themen der empirischen Wirtschaftsforschung befassen, wie Internationales Marketing und Handel, Konsum- und Verhaltensforschung, Steuerlehre, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsprüfung.

Mit einem Preisgeld von je 2.000€ wurden ausgezeichnet:

  • Dr. Anja Spilski mit ihrer Dissertation "Werbecharaktere im Umfeld fiktionaler Medienwelten - Eine Analyse der Übertragbarkeit fiktionaler Bedeutung auf die Werbung"
  • Dr. Christoph Ruiner, der eine Dissertation über das Thema "Die Verlegung des effektiven Verwaltungssitzes ins Ausland - Eine Alternative zur Funktionsverlagerung" verfasst hat sowie
  • Dr. Peter Domma mit seiner Dissertation "Der Einfluss des Web 2.0 auf das Konsumverhalten im E-Commerce".


Nach der Preisverleihung ging Frau Univ.-Prof. Dr. Andrea Gröppel-Klein in Ihrem Impulsreferat auf die Beziehungen zwischen dem Handel und einer älter werdenden Gesellschaft ein. Dabei griff sie gängige Klischees auf und zeigte Lösungsansätze für die Gestaltung von Kundenbeziehungen unter der Berücksichtigung des demografischen Wandels auf.

Abschließend fand eine Podiumsdiskussion zum Thema Handel und demografischer Wandel im Saarland statt, in der neben den vorangegangenen Referenten auch Volker Giersch, Hauptgeschäftsführer der IHK Saarland und Michael Buchna vom Hotel- und Gaststättenverband Saarland e.V. teilnahmen.

Bildergalerie

(zum Vergrößern klicken)

 

Fotos © Florian Brunner