Handelskongress Saar 2015

Der Handelskongress Saarland 2015 stand unter dem Motto

"Handel 2025+: was kommt - was geht - was bleibt?"

und fand am Dienstag, 10. November 2015, im Funkhaus Halberg in Saarbrücken statt.

Referenten in diesem Jahr waren:

  • Herr Josef Sanktjohanser, Präsident des Handelsverbandes Deutschland
  • Herr Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Joachim Zentes, Direktor des Instituts für Handel und Internationales Marketing an der Universität des Saarlandes

 

Eröffnet wurde die Veranstaltung von Herrn Jürgen Barke, Staatssekretär des Ministers für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr, sowie Herrn Hans E. Agostini, dem Präsidenten des Handelsverbandes Einzelhandel und Dienstleistung Saarland e.V.

Die anschließende Verleihung des Paul H. Repplinger Ehrenpreises wurde von dem Vorsitzenden der Gesellschaft der Förderer des IfeW, Herrn Dr. Dieter Scheid, und der Sprecherin des Direktoriums des IfeW, Frau Univ.-Prof. Dr. Andrea Gröppel-Klein, vorgenommen.

Der Paul H. Repplinger Ehrenpreis richtet sich an Wissenschaftler/innen aus dem deutschsprachigen Raum und wird für herausragende Arbeiten verliehen, die sich auf aktuelle Forschung und Praxis in Mittelstand oder Handel beziehen. Der mit insgesamt 5.000 Euro dotierte Preis ging in diesem Jahr an

  • Herrn Dr. Pascal Güntürkun für seine Dissertation zum Thema: Seeing the World Through the Customers’ Eyes: Understanding and Managing Customer Perceptions to Build Successful Customer Relationships

    sowie
  • Herrn Dr. Emanuel Bayer für seine Dissertation zum Thema: Why Investors and Analysts Should Care About Customer Metrics and Marketing Managers About Firm Values.


Im Anschluss an die Verleihung des Paul H. Repplinger Ehrenpreises fanden die beiden Hauptvorträge des Abends von Herrn Josef Sanktjohanser, Präsident des Handelsverbandes Deutschland, und Herrn Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Joachim Zentes, Direktor des Instituts für Handel und Internationales Marketing an der Universität des Saarlandes, statt.

zum Bericht über den Handelskongress 2015

(Quelle: handelsjournal)