Unternehmertag 2012

10. Unternehmertag an der Universität des Saarlandes

Der 10. Unternehmertag der Universität des Saarlandes fand am Freitag, dem 14. September 2012 auf dem Campus Saarbrücken statt.

Das Thema der diesjährigen Veranstaltung lautete "Kleines Land ganz groß - Wirtschaftswissenschaftler aus dem Saarland für Deutschland, Europa und die Welt" und stand unter der Schirmherrschaft von Wirtschaftsminister Heiko Maas.

Organisiert und durchgeführt wurde der Unternehmertag von der Kontaktstelle für Wissens- und Technologietransfer der Universität des Saarlandes (KWT) in Zusammenarbeit mit dem Institut für Existenzgründung/ Mittelstand (Prof. Kußmaul).

Nach einführenden Grußworten seitens des Präsidenten der Universität des Saarlandes Herrn Prof. Dr. Volker Linneweber sowie Herrn Prof. Dr. Kußmaul, Direktor des Instituts für Existenzgründung/ Mittelstand wurden folgende Vorträge präsentiert:

  • Prof. Dr. Lars Feld: "Perspektiven für Europa"
    Mitglied des Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, Professor für Wirtschaftspolitik an der Universität Freiburg und Leiter des Walter Eucken Instituts.
  • Dr. Richard Lutz: "Die Deutsche Bahn - ein Unternehmen im Spannungsfeld zwischen Märkten, Politik und Gesellschaft"
    Vorstand für Finanzen und Controlling der Deutschen Bahn AG und der Deutschen Bahn Mobility Logistics AG.
  • Prof. Dr. Peter Wollmert: "Good Corporate Governance - Erfolgsfaktoren einer guten Zusammenarbeit von Aufsichtsrat und Abschlussprüfer"

 

Im Rahmen des diesjährigen Unternehmertages wurde zum zweiten Mal der mit 2.000 Euro dotierte Saarbrücker Förderpreis von Ernst&Young verliehen.

Der Preis trägt den Namen der renommierten Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young in Saarbrücken und unterstreicht die langjährige Verbundenheit zur Universität des Saarlandes. Der Preis ist mit 2.000 Euro dotiert und wird für eine (oder mit jeweils 1.000 Euro für zwei) herausragende Arbeit(en) einer Nachwuchswissenschaftlerin oder eines Nachwuchswissenschaftlers aus dem Bereich der Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre verliehen.

Der Preis ging 2012 an:

  • Herrn Dr. Sebastian Gräbe für seine mit "magna cum laude" bewertete Promotion "Das Maßgeblichkeitsprinzip vor dem Hintergrund des BilMoG"
  • Herrn Dr. Christoph Niehren, für eine ebenfalls mit "magna cum laude" bewertete Promotion über das Thema "Perspektiven der körperschaftsteuerlichen Organschaft".

 

Quellen: Texte wurden z.T. dem Veranstaltungshinweis der KWT entnommen. (letzter Abruf: 04.10.2012)