Willkommen

auf der Internetseite des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Rechtsinformatik, deutsches und internationales Wirtschaftsrecht sowie Rechtstheorie von
Prof. Dr. Georg Borges!

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w)

An meinem Lehrstuhl sind baldmöglichst mehrere Stellen als wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) zu besetzen.

Die kompletten Stellenausschreibungen finden Sie nachfolgend:

W1290

W1291

W1292

Prof. Borges bietet eine Leistungskontrolle über das Modulelement "Zivilrechtliche Grundlagen des IT-Rechts" an. Die Art der Prüfung (schriftlich oder mündlich) wird in Abhängigkeit von der Anzahl der Teilnehmer festgelegt.

Wenn Sie an der Leistungskontrolle teilnehmen wollen, melden Sie sich bitte per E-Mail bis zum 07. Februar 2018 am Lehrstuhl von Prof. Borges an.

Die Prüfung wird am 06. März 2018 um 17:00 Uhr in Gebäude B4.1, Raum 0.24 stattfinden.

Bitte beachten Sie folgende Termine für die propädeutische Hausarbeit:

Ausgabe: Donnerstag, 15. Februar 2018

Anmeldung: Bitte melden Sie sich ab dem 15. Januar für die Propädeutische Hausarbeit bei ELAS an.

Anmeldefrist: 01. März 2018

Abgabe: Donnerstag, 12. April 2018
Ein gedrucktes Exemplar muss bis 17:00 Uhr im Sekretariat des Lehrstuhls (Gebäude A 5.4, Raum 0.01) abgegeben werden. Zusätzlich ist ein elektronisches Exemplar per Mail einzureichen (Betreff: Propädeutische Hausarbeit, Name, Vorname). Wird die Arbeit per Post übersandt, zählt das Datum des Poststempels.

Für diejenigen, die an der Übung im Strafrecht teilnehmen, wird eine Vorkorrektur angeboten. In diesem Fall sind die Ausarbeitungen bis zum 02. April 2018 einzureichen. Die Möglichkeit der Vorkorrektur besteht nur für Wiederholer ab dem 3. Semester bei Angabe einer kurzen Begründung.

Ab dem 25. Oktober 2017 findet das Juristische Internetprojekt Saarbrücken (JIPS) immer mittwochs von 18-19:30 Uhr statt.

Hinweise zum JIPS finden Sie auch hier.

Vom 22. bis zum 24. Februar 2018 findet zum 21. Mal das Internationale Rechtsinformatik Symposion IRIS statt. Es steht unter dem Generalthema "Datenschutz / Legal Tech".

Frist für die Einreichung von Abstracts/Beiträgen ist der 31. Oktober 2018. Bis zu diesem Datum genügt zunächst ein "Appetizer" mit 600 Zeichen. Abgabefrist für das 2-4 seitige Abstract oder das 8-10seitige Paper ist der 7. Januar 2018. Die Einreichung eines Papers ist nicht Bedingung für einen Vortrag.

Die Einreichung der Beiträge erfolgt per Upload über die Website des Konferenzprogramms EasyChair.

Weitere Informationen fidnen Sie auf der Konferenzhomepage.

Lehrveranstaltungen Wintersemester 2017/2018

In diesem Wintersemester bietet Prof. Borges folgende Lehrveranstaltungen an:

Das Institut für Rechtsinformatik veranstaltete vom 21. August bis 1. September 2017 die erste internationale „Summer School Law and Legal Informatics".

Die Teilnehmer aus 9 Ländern bekamen ein vielseitiges akademisches, aber auch kulturelles Programm geboten. Hochkarätige Dozenten aus Großbritannien, Japan, Österreich und Deutschland referierten zu den vier Themenblöcken "Autonomous systems", "Internet of Things and IT Security", "Data Protection and Big Data" sowie "Legal Tech".

Ausführliche Informationen zur Summer School sind verfügbar unter: www.summerschool-itlaw.org.

Langer Abend des Datenschutzes

v.l.n.r.: Staatssekretär Roland Theis, Dr. Claus-Dieter Ulmer, Markus Vehlow, Prof. Dr. Georg Borges

v.l.n.r.: Staatssekretär Roland Theis, Dr. Claus-Dieter Ulmer,
Markus Vehlow, Prof. Dr. Georg Borges

Im Rahmen der öffentlichen Vorlesungsreihe "Datenschutzrecht in der Praxis" veranstaltete das Institut für Rechtsinformatik am 19. Juli 2017 einen "Langen Abend des Datenschutzes". Referenten waren Markus Vehlow, Partner der PricewaterhouseCoopers GmbH, und Dr. Claus-Dieter Ulmer, Konzerndatenschutzbeauftragter der Deutschen Telekom AG.

Der Abend fand großen Anklang. Nicht nur die Studierenden des Schwerpunktbereiches 9 sowie des Zertifikatsstudiengangs "IT-Recht und Rechtsinformatik" waren anwesend. Auch der Staatssekretär des Saarlandes für Justiz und für Europa, Roland Theis, sowie etliche Praktiker verfolgten die Vorträge mit großem Interesse.

Der Abend klang mit einem kleinen Empfang aus, der Gelegenheit zum individuellen fachlichen Austausch und zur Erörterung drängender Fragen bot.

Auf der Veranstaltung "Freiheit und Sicherheit in der digitalen Gesellschaft" hat sich das neu aufgestellte Institut für Rechtsinformatik der Öffentlichkeit vorgestellt. Unter den Gästen waren hochranige Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft, unter anderem Bundesjustizminister Heiko Maas. Zu dieser Gelegenheit schaltete das Institut auch seine neue Webseite frei, die in Zukunft unter dem Link:

 www.rechtsinformatik.saarland

erreichbar ist.

Das Institut für Rechtsinformatik bietet unter www.it-recht-karriere.de ein Karriereportal mit angeschlossener Jobbörse für IT-Rechtler an.

Seit dem Wintersemester 2016/2017 bietet mit dem Institut für Rechtsinformatik die Rechtswissenschaftliche Fakultät erstmals ein studien- oder berufsbegleitendes Zertifikat im IT-Recht und der Rechtsinformatik an.

Mehr Informationen

Borges/Meents: Cloud Computing, Rechtshandbuch
2016. Buch. XXXIII, 734 S.
ISBN 978-3-406-64590-7

Buch im beck-shop

Hier können Sie sich für den Informationsdienst anmelden. Sie werden dann bei neu eingestellten Vorlesungsunterlagen automatisch per E-Mail informiert.

Hier können Sie sich Gesetze im ePUB-Format herunterladen. Sie können diese auf Ihrem Tablet, Android- oder iOS-Device, sowie auf den meisten E-Book-Readern verwenden.

Sprechstunde für Studierende

Ich biete zur Zeit keine feste Sprechstunde an. Wenn Sie Interesse an einem persönlichen Gespräch haben, melden Sie sich bitte per E-Mail oder sprechen Sie mich nach der Vorlesung an.