PRONOEA – PROfessional vision of NOvices and Expert teAchers

Typ

Forschungsprojekt

Finanzierung

Lehrstuhlmittel

Kurzbeschreibung

Effektive Klassenführung wird als grundlegender Bestandteil der Kompetenz von Lehrkräften angesehen. Das frühzeitige Erkennen potenzieller Störungen ist von großer Bedeutung für eine proaktive Steuerung des Lehrprozesses. Professionelle Wahrnehmung dient als Verbindungsglied zwischen dem Wissen und Handeln der Lehrkraft. Professionelle Wahrnehmung lässt sich in die beiden Aspekte Noticing und Reasoning unterteilen. Bisherige Forschung, die auf subjektiven Testverfahren (z. B. Videoanalyse oder Interviews) basiert, hat sich hauptsächlich auf den Prozess des Reasonings konzentriert, während sich hingegen nur wenige Studien mit dem basalen Prozess des Noticing, d. h. dem Erkennen möglicher Störsituationen, auseinandersetzten. Zur direkten und kontinuierlichen Erfassung des basalen Noticing-Prozesses sind prozessbasierte Methoden wie bspw. das Eye-Tracking besonders geeignet.

Ziel des Projekts ist die Eruierung der professionellen Wahrnehmung von Lehrkräften insbesondere im Bereiche der Klassenführung mittels prozessbasierter Messmethodik (Eye-Tracking). Dafür wird in einem ersten Schritt eine systematische Literaturrecherche durchgeführt, um die aktuelle Forschungslage darzustellen. Anschließend werden daraus neue Forschungsfragen abgeleitet und in einem empirischen Studiendesign überprüft, um mögliche weitere Einflussfaktoren auf die professionelle Wahrnehmung zu identifizieren.