Andrés Eduardo Alvarado Garzón LL.M

Andrés Eduardo Alvarado Garzón ist ein wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand an der Universität des Saarlandes und am Europa-Institut. Seine Forschungsinteressen liegen insbesondere im Bereich des Völkerrechtes, der internationalen Streitbeilegung und des internationalen Investitionsschutz- und Handelsrechts.

Zurzeit forscht Andrés als Doktorand unter der Leitung von Prof. Dr. Marc Bungenberg, LL.M. Seine Forschung befasst sich mit der Analyse der Verfügbarkeit von Umweltwiderklagen in  Investitionsschiedsverfahren, die vom beklagten Gastgeberstaat gegen den klagenden Investor vorgebracht wurden. Darüber hinaus betreut er das Team der Universität des Saarlandes beim FDI International Arbitration Moot, unter der Leitung von Prof. Dr. Marc Bungenberg, LL.M.

Zuvor schloss er sein Jurastudium an der Universidad Externado (Kolumbien) ab und erwarb einen LL.M.-Abschluss im internationalen und europäischen Recht am Europa-Institut der Universität des Saarlandes. Des Weiteren ist er in Kolumbien als Rechtsanwalt zugelassen, wo er  Berufserfahrung im Privatsektor sammeln konnte. 

 

 

 

 

Publikationsliste

  • 'Article 8.17 CETA' in Bungenberg M and Reinisch A (eds), CETA Investment Law: Article-by-Article Commentary (Beck/Nomos/Hart, erscheint Ende 2020) (gemeinsam mit Prof. Dr. Marc Bungenberg)
  • 'Compensation with a Chess Clock? The Interaction of Statutes of Limitation with the Calculation of Damages in Investment Arbitration’ in Sachs LE, Johnson L und Coleman J (Hrsg.) Yearbook on International Investment Law & Policy 2019 (Oxford University Press, erscheint Ende 2020)
  • ‘One Size Fits All? Transparency in Investment and Commercial Arbitration’, in Meškić Z et al. (Hrsg.) Balkan Yearbook of European and International Law 2019 (Springer 2020) (mit Prof. Dr. Marc Bungenberg), hier abrufbar.
  • 'Designing a Multilateral Investment Court: Blueprints for a New Route in Investor-State Dispute Settlement’ (2019) 22(3) Zeitschrift für Europarechtliche Studien (ZEuS) 477, hier abrufbar.
  • ‘From State-Controlled Enterprises to Investment Screening: Paving the Way for Stricter Rules on Foreign Investment’ (2019) Transnational Dispute Management (TDM), hier abrufbar.

Kontakt

Tel.: + 49 (0) 681 302 6665 
Fax: + 49 (0) 681 302 6662 
E-Mail: alvarado(at)europainstitut.de 
Campus B2.1, Zi. 1.22 
66123 Saarbrücken