Bianca Böhme LL.M.

Bianca Böhme ist wissenschafliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Lehrstuhl von Prof. Dr. Marc Bungenberg an der Universität des Saarlandes und am Europa-Institut. Ihre Forschungsinteressen liegen insbesondere im internationalen Investitionsschutzrecht, in der internationalen Streitbeilegung und im Welthandelsrecht. Bianca hält Tutorien an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät im Europarecht und Internationalen Wirtschaftsrecht sowie einen Kurs zu "International Courts and Tribunals" im LL.M. Programm des Europa-Instituts. Darüber hinaus leitet Bianca die Redaktion der Zeitschrift für Europarechtliche Studien (ZEuS).

Im Jahr 2020 nahm sie am FDI International Arbitration Moot teil und erhielt  den Thomas Wälde Award als beste Sprecherin des Wettbewerbs. Des Weiteren nahm sie am 28. Willem C. Vis International Commercial Arbitration Moot teil, wo sie zusammen mit ihrem Team die Runde der besten 32 Teams erreichte und eine "Honourable Mention" für den Beklagtenschriftsatz erhielt. Darüber hinaus erhielt Bianca im Jahr 2021 den Hans-Werner-Osthoff-Preis für die Masterarbeit "The Modernisation of the Energy Charter Treaty vis-à-vis the Autonomy of EU Law". 

Zuvor schloss Bianca ihr Jurastudium an der Universidad Católica del Norte (Chile) ab. Im Jahr 2019 erwarb sie einen LL.M.-Abschluss im internationalen Recht, Investitionen, Handel und Schiedsgerichtsbarkeit der Universität Heidelberg/ Universidad de Chile sowie im Jahr 2021 einen LL.M.-Abschluss im Europäischen und Internationalen Recht am Europa-Institut in Saarbrücken.

 

Publikationsliste

  • 'Friends or Foes: The Interplay between the ICSID and Permanent Investment Courts', in: Happ/Wilske, ICSID Arbitration Rules, Nomos, forthcoming in 2022 (together with Marc Bungenberg)
  • 'Enhancing Supply Chain Responsibilities through International Investment Agreements', ZEuS 2/2022, p. 251-264
  • 'The History of Investment Protection Treaties - From 1st Generation BITs to 21st Century Models', 2022 (hier abrufbar)
  • 'The Future of the Energy Charter Treaty after Moldova v Komstroy', in: Common Market Law Review, 2022, vol. 59(3), p. 853-870
  • 'Reform of Investor-State Dispute Settlement - Current State of Play at UNCITRAL', ZEuS 1/2022, p. 15-73 (as part of the EI-IILCC Study Group on ISDS Reform)
  • 'Recent Efforts to Curb Investment Treaty Shopping: How Effective Are They?', Journal of International Arbitration, 2021, vol. 38(4), S. 511-532 
  • '§45 OECD', in: Armin Hatje und Peter-Christian Müller-Graff (Hrsg.), Enzyklopädie Europarecht [EnzEuR], Band 1: Europäisches Organisations- und Verfassungsrecht, Nomos (2021) (gemeinsam mit Pieter Van Vaerenbergh)
  • 'Los mensajes instantáneos como fuente probatoria en el proceso: aportación, admisibilidad y valoración', in: Red Chilena de Investigadores en Derecho Procesal (Hrsg.) Justicia Electrónica. Primer Foro Anual de la Red Chilena de Investigadores en Derecho Procesal, Tirant lo Blanch (2021)
  • 'La resolución de conflictos internacionales frente al COVID-19: El momento del arbitraje online', Blog-Beitrag (hier abrufbar). 

Kontakt

Tel: +49 (0) 681 302 6653
Fax: +49 (0) 681 302 6662
E-Mail: boehme@europainstitut.de
Campus B2.1, Zi. 1.25
66123 Saarbrücken