Weiterbildung zur Fachkraft für inklusive Pädagogik und Praxis

Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich mit tabellarischem Lebenslauf, formloser Bewerbung, Passfoto, Abschlusszeugnis und Motivation der Weiterbildung.

Senden Sie Ihre Bewerbung per Mail an inklusion@uni-saarland.de oder per Post an Universität des Saarlandes, FR Bildungwissenschaften, Weiterbildung Inklusion, Campus A5 4, 66123 Saarbrücken.

Ab sofort kann man sich für einen Platz im nächsten Starterkurs (Oktober 2018) bewerben.

Teilnahmevoraussetzungen

a) Abgeschlossene pädagogische Ausbildung: z.B. als SozialpädagogIn oder SozialarbeiterIn, Dipl. PädagogIn, Heil- oder SonderpädagogIn, PädagogIn der frühen Kindheit, LehrerIn aller Schularten, SchulsozialarbeiterIn, School-Worker, ErzieherIn, KinderpflegerIn, HeilerziehungspflegerIn, ErzieherIn oder PädagogIn im Ganztag und im Hortbereich an Schulen. Weitere Zielgruppen sind: MitarbeiterIn aus Stadtentwicklung und Quartiersmanagement, MitarbeiterIn aus Sozial-, Jugend- und Bildungsverwaltungen und vergleichbare Berufsgruppen.

b) Mehrjährige Berufserfahrung (erwünscht)

c) Immatrikulation als Gasthörer_in an der Universität des Saarlandes (nachdem Sie eine Zusage für die Teilnahme an der Weiterbildung erhalten haben).

Die FR Bildungswissenschaften behält sich die Entscheidungen über die Aufnahme von TeilnehmerInnen auf Grundlage der Bewerbungen vor.

Gebühren

€ 240,- je Semester plus einmalig € 60,- im letzten Semester für die Anmeldung zur Abschlussprojektarbeit.

Die Überweisungsdaten für die Semestergebühr sowie für die Abschlussprojektarbeit lauten wie folgt:

Universität des Saarlandes

IBAN DE 94591900000097718008

BIC SABADE5S

Bank1Saar

Verwendungszweck: Titel W306 1373 01, Inklusion, Matrikelnummer, Name

 

Eine Gebührenerhöhung ist grundsätzlich nicht ausgeschlossen.