Energieeffizienter Betrieb von Produktionsanlagen

Heterogene und insbesondere flexible Anlagen bestehen aus Komponenten, die für sich jeweils unterschiedliche Betriebsmodi auch aus energetischer Sicht aufweisen. Produktions-bzw. auslastungsbezogener energieoptimaler Betrieb erfordert eine koordinierte Überführung der verschiedenen Komponenten in den jeweiligen optimalen Betriebsmodus.

Dieses Projekt umfasst die ereignisdiskrete bzw. hybride Modellierung von Fertigungsanlagen zur Beschreibung der energetischen Zustände. Die entwickelten Modelle sollen messtechnisch an Versuchsanlagen validiert werden. Auf Basis der Modelle sind geeignete Optimierungsstrategien zu entwickeln und umzusetzen. Dieses Projekt wird im ZeMA realisiert.

Kontakt: MSc. Wassim Boussahel

Energy-efficient automation of production systems

Flexible and heterogenous systems consist of components that operate in different modes which require different energy input values. During the production, a coordinated switching strategy of the various components in the optimal mode of operation is required to achieve energy-efficiency of the whole system.

This project consists of the discrete-event and hybrid modeling of manufacturing systems to describe the energy states. The developed models will be validated by measurement of test facilities and strategies for optimization purposes, based on these models, will be implemented. This project is realised in ZeMA.

Contact: MSc. Wassim Boussahel