VerfR/VerfProzR: VertiefVorl.

AKTUELL: Online-Vorlesung

Leider muss die für den 4. Mai 2020 geplante erste Einheit der Vertiefungsvorlesung wegen eines unverschiebbaren anderweitigen Termins entfallen. Der für diese Einheit vorgesehene Fall wird in der Einheit vom 11. Mai 2020 online besprochen werden. Ich bitte um Ihr Verständnis.

Bis zur Wiederaufnahme des Präsenzbetriebs in der Lehre an der Universität des Saarlandes werden die Einheiten der Vorlesung

ab Montag, dem 11. Mai 2020,
jeweils zur anberaumten Zeit um 16 Uhr s.t.
per Direktübertragung (neudeutsch „Streaming“) in Echtzeit („live“)

angeboten. Bitte beachten Sie, dass die Vorlesung nicht nachträglich als Video heruntergeladen werden kann.

Zur Vorbereitung der Vorlesung bitten wir, dass sich jeder Hörer so bald wie möglich persönlich per E-Mail an
     
      lehrstuhl(at)groepl.uni-saarland.de

anmeldet und dabei die folgenden Angaben macht:
– Vorname, Familienname,
– Matrikelnummer,
– Studienfach und -semester,
– als Betreff der E-Mail lediglich „VVVR“.

Im Anschluss daran werden wir Ihnen nähere, insb. technische Informationen per E-Mail zusenden.

Informationen zur Veranstaltung

Zeit:Mo., 16:00–18:00 Uhr
Ort:Online-Vorlesung
Beginn:11.5.2020
Zielgruppe:Examenskandidaten

Terminplan mit Sachverhalten und Lösungsskizzen

 TerminThemaSachverhaltLösungsskizze
1.11./18.5.2020Bund-Länder-StreitEinheit 1Einheit 1
2.18./25.5.2020KommunalverfassungsbeschwerdeEinheit 2Einheit 2
3.8.6.2020Abschaffung der VerfassungsbeschwerdeEinheit 3Einheit 3
4.15.6.2020Coronakrise = Krise des Rechtsstaats? Einheit 4
5.22.6.2020Recht auf Vergessen(werden)Einheit 5Einheit 5
6.6.7.2020Wahlprüfung, StaatshaftungEinheit 6Einheit 6

Weiterführende Lesehinweise

Hier finden Sie weiterführende Lesehinweise zu Entscheidungen und Rechtsproblemen, die in der Vorlesung nicht dezidiert besprochen wurden.

Inhalt, Ziel

Für eine Vertiefungsvorlesung bietet sich die Schwerpunktsetzung nach der Wahrscheinlichkeit an, mit der bestimmte Themen im Examen geprüft werden. Zudem zeigt die Erfahrung aus der Korrektur von Examensklausuren und aus mündlichen Prüfungen, dass gewisse Bereiche sowohl in der persönlichen Vorbereitung als auch in Repetitorien – offenbar wegen der Überlegung „das kommt eh nicht dran“ – zu sehr vernachlässigt werden. Die Vertiefungsvorlesung möchte die Chance bieten, einige dieser Lücken zu schließen.
Daher sollen, soweit die Zeit reicht, Examensklausuren zu folgenden Themen „schulmäßig“ besprochen werden:
– Bund-Länder-Streit,
– Wahlprüfungsbeschwerde,
– Kommunalverfassungsbeschwerde,
– Prüfung von Unionsgrundrechten durch das BVerfG,
– paritätische Wahlvorschlagslisten für Männer und Frauen,
– Neues zur Drittwirkung der Grundrechte („Stadionverbot“),
– „Kopftuch-Rechtsprechung“ des BVerfG,
– Weisungsrechte bei Landesverwaltung im Bundesauftrag.

 

Prof. Dr. Christoph Gröpl
Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht,
deutsches und europäisches Finanz- und Steuerrecht

Postanschrift
Universität des Saarlandes
Campus B4.1
D-66123 Saarbrücken

Tel.: +49 (0)681 302-3200
Fax: +49 (0)681 302-4330
E-Mail: lehrstuhl(at)groepl.uni-saarland.de

Besucher
Universitätscampus
Gebäude B4.1, 2. Stock
Aufgang Seitentreppe C
Sekr. Zi.-Nr. 2.42

Allg. Öffnungszeiten
(Lehrstuhl und Bibliothek):
Mo.–Fr., jew. 9:30–12:30 Uhr

Klausur- und Scheinausgabe
ausnahmslos Mi., 9:30–11:30 Uhr

Weiterführende Kontaktdaten