Wissenschaftliche Vorträge

(Auswahl)

  1. Tax Compliance in Germany: the legal environment
    Round Table Discussion "Tax Compliance in the mechanism of legal regulation in Russia and worldwide",
    Staatliche Moskauer Universität (MGU – Lomonossow-Universität), Rechtswissenschaftliche Fakultät,
    Videokonferenz, 14.12.2018.

  2. Steuerverwaltungsakt und Datenschutz-Grundverordnung
    Digitalisierung: Revolution im Steuerrecht? – 5. Saarbrücker Steuerrechts-Symposium
    Lehrstuhl Prof. Dr. Christoph Gröpl in Kooperation mit dem Saarländischen AnwaltVerein,
    Finanzgericht des Saarlandes, 25.10.2018
    <Powerpoint-Präsentation>.

  3. Treaty Override in German Revenue Law
    Israeli-German Conference on Comparative and International Law Issues of Common Concern,
    Universität des Saarlandes, Rechtswissenschaftliche Fakultät,
    Saarbrücken, 4.7.2018.

  4. Le financement du Parlement fédéral (Bundestag) en Allemagne (die Finanzierung des Deutschen Bundestages)
    Symposium international de finances publiques comparées: "Le financement public des Parlements en Europe: une autonomie financière en débat(s)",
    Europäischer Rechnungshof/Universität Lille,
    Luxemburg, 22.3.2018.

  5. Ausgewählte Fragen des deutschen Staatsrechts, insb. Gewährleistung der Unabhängigkeit der Richter als Grundvoraussetzung für gelingende Rechtsstaatlichkeit
    Staatliche Moskauer Universität (MGU – Lomonossow-Universität), Rechtswissenschaftliche Fakultät,
    Moskau, 1.12.2017.

  6. Aktuelle Fragen des deutschen Staatsrechts, insb. der Weg zur Bildung einer Bundesregierung oder zu Neuwahlen
    Staatliche Moskauer Universität (MGU – Lomonossow-Universität), Rechtswissenschaftliche Fakultät,
    Moskau, 30.11.2017.

  7. Treaty Override – Review of German Federal Constitutional Court Order of 15 Dec 2015
    Universitatea „Lucian Blaga” din Sibiu, Facultatea de Drept (Lucian-Blaga-Universität Hermannstadt, Juristische Fakultät),
    Sibiu/Hermannstadt (Rumänien), 30.5.2017.

  8. Treaty Override – Review of German Federal Constitutional Court Order of 15 Dec 2015
    Universitatea din Craiova, Facultatea de Drept si Stiinte Sociale (Universität Krajowa, Fakultät für Recht und Sozialwissenschaften),
    Krajowa (Rumänien), 25.5.2017.

  9. Was sagen uns Kant und Goethe zu den Gesetzen?
    Staatliche Moskauer Universität (MGU – Lomonossow-Universität), Rechtswissenschaftliche Fakultät,
    Moskau, 12.5.2017
    <Powerpoint-Präsentation>.

  10. Überschreibung völkerrechtlicher Verträge (Treaty Override)
    Jagiellonen-Universität Krakau, Fakultät Recht und Verwaltung,
    Krakau, 28.4.2017
    <Powerpoint-Präsentation>.

  11. Steuerrecht für die Unternehmenspraxis – Einführungsvortrag
    Distance and Independent Studies Center, Technische Universität Kaiserslautern,
    Kaiserslautern, 19.11.2016
    <Powerpoint-Präsentation>.

  12. EU Law: The impact on national tax law
    Sixth Public Romanian German Colloquium on European Law "The Influence of European Law upon National Law",
    Universität des Saarlandes,
    Saarbrücken, 3.11.2016
    <Powerpoint-Präsentation>.

  13. Wasserstraßenverwaltung und Wasserrahmenrichtlinie
    Verfassungsrechtliche Rahmenvorgaben – insbesondere zur Bedeutung von BVerfGE 15, 1 ff. nach der Föderalismusreform I von 2006
    34. Wasserwirtschaftlicher Gesprächskreis des Instituts für Deutsches und Europäisches Wasserrecht der Universität Trier
    i.V.m. dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur,
    Bonn, 22.9.2016
    <Powerpoint-Präsentation>.

  14. Die Bedeutung des Rechts für die öffentliche Finanzkontrolle
    Hessischer Rechnungshof – Fortbildung Recht,
    Darmstadt, 15.1.2016.

  15. Föderale Kompetenzverteilung in Zeiten von "Notstand", "Notlage" und "Naturkatastrophen" – Notwendigkeit eines "Bundesdurchgriffsrechts" und direkter Finanzbeziehungen zwischen Bund und Kommunen?
    Der Flüchtlingszustrom als bundesstaatliche Herausforderung – Stärkung oder Überforderung föderaler Integrationskraft.
    Round-Table-Gespräch mit Experten aus Politik, Verwaltungspraxis und Wissenschaft, Landesvertretung Baden-Württemberg,
    Berlin, 23.11.2015.

  16. The Federal Constitutional Court's Jurisdiction regarding Marriage, Family and Parentship – Amendment to the German Constitution without Legislator?
    School of Law, Vietnam National University (VNU),
    Hanoi, Vietnam, 1.10.2015.

  17. The Dogmatics of the Freedom of Expression
    Seminar, Research Chair in International Law of the National Research Foundation, Prof. Hennie A. Strydom, Universität Johannesburg,
    Johannesburg, Südafrika, 13.4.2015.

  18. Systematik des europäischen Steuerrechts Auswirkungen auf die Praxis der Steuerberatung
    Fachtagung Steuer- und Wirtschaftsrecht 2015, Saarländisches Institut für Steuer- und Wirtschaftsrecht,
    Saarlouis, 7.2.2015.

  19. Die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts zu Ehe, Eltern und Familie Verfassungsänderung ohne Gesetzgeber?
    Université Lille 2 (Droit et santé), Feier zum 25. Jubiläum des trilateralen Masterstudiengangs Euro-Jurist (ICP Integrated Common Programme),
    Lille, 28.11.2014.

  20. Le "frein à l'endettement", composante de la Constitution économique de la Fédération, des Länder et des collectivités locales
    (Die "Schuldenbremse" als Teil der Wirtschaftsverfassung des Bundes, der Länder und der Kommunen)
    Université de Lorraine (Universität Lothringen), Tagung "L'avènement de la Constitution économique? Comparaisons francaise, allemande et italienne" ("Die Entstehung der Wirtschaftsverfassung? Rechtsvergleichende Betrachtungen zwischen Frankreich, Deutschland und Italien"),
    Metz, 10.10.2014.

  21. Auf der Suche nach einer Unionskompetenz zur Einführung von EPSAS in das Haushaltsrecht der Mitgliedstaaten
    (EPSAS = European Public Sector Accounting Standards, svw. Europäische Vorgaben für das öffentliche Rechnungswesen)
    Hessischer Rechnungshof, 6. Diskussionsforum,
    Darmstadt, 27.6.2014.

  22. Die Schuldenbremse im Freistaat Sachsen – aus rechtswissenschaftlicher Sicht
    Dresdner Symposien zum Staatsrecht, Technische Universität Dresden, Juristische Fakultät,
    Dresden, 8.5.2014.

  23. German Constitutional Law: Fundamental Principles
    Universitatea „Lucian Blaga” din Sibiu, Facultatea de Drept (Lucian-Blaga-Universität Hermannstadt, Juristische Fakultät),
    Sibiu/Hermannstadt (Rumänien), 7.4.2014.

  24. German Constitutional Law: Fundamental Rights
    Universitatea din Craiova, Facultatea de Drept si Stiinte Sociale (Universität Krajowa, Fakultät für Recht und Sozialwissenschaften),
    Krajowa (Rumänien), 4.4.2014.

  25. German Consitutional Law: Fundamental Principles
    Universitatea din Craiova, Facultatea de Drept si Stiinte Sociale (Universität Krajowa, Juristische und Sozialwissenschaftliche Fakultät),
    Krajowa (Rumänien), 3.4.2014.

  26. The Federal Constitutional Court's Jurisdiction regarding Marriage, Parents and Family – Amendment to the German Basic Law without constitutional legislator?
    Fifth Public Rumanian-German Colloquium on European Law, Universität des Saarlandes,
    Saarbrücken, 30.10.2013.

  27. Aufgaben- und Organstruktur der Landesmedienanstalt Saarland (LMS) im Vergleich zur saarländischen Kommunalverfassung
    AG Struktur des Medienrats der Landesmedienanstalt Saarland (LMS),
    Saarbrücken, 2.9.2013.

  28. Rechtliche Aspekte der europäischen Staatsschuldenkrise
    Saarbrücker Rechtsforum,
    Saarbrücken, 3.12.2012
    <Powerpoint-Präsentation>.

  29. Verfassungs- und finanzrechtliche Rahmenbedingungen für ein Fortbestehen des Saarlandes
    Gilde St. Johann im Cartell Rupert Mayer,
    Saarbrücken, 10.10.2012
    <Powerpoint-Präsentation>.

  30. The Fiscal Crunch in Europe – legal ways to overcome it
    University of Exeter, School of Law,
    Exeter, Großbritannien, 11.6.2012
    <Powerpoint-Präsentation>.

  31. Analyse der Programmbeschwerde nach saarländischem Landesrecht
    Gesprächskreis Öffentliches Recht,
    Landesmedienanstalt Saarland,
    Saarbrücken, 7.3.2012
    <Powerpoint-Präsentation>,
    Synopse § 8 Abs. 2, § 59a SMG; Beschwerdesatzung der LMS.

  32. Die Zukunft des Saarlandes aus verfassungsrechtlicher Sicht
    Bund der Steuerzahler Saarland e.V.,
    Saarbrücken, 24.10.2011
    <Powerpoint-Präsentation>.

  33. The Greek debt crisis; the new German 'Debt Brake'
    a) Zhongnan University of Business and Law, Wuhan, China, 8.10.2011,
    Prof. Dr. Gröpl beim Vortrag in Wuhan (Bild);
    b) Beijing Normal University, Peking, China, 12.10.2011
    <Powerpoint-Präsentation>.

  34. The 'transparent man'—a nightmare in the constitutional state under the rule of law
    a) Zhongnan University of Business and Law, Wuhan, China, 9.10.2011,
    Prof. Dr. Gröpl beim Vortrag in Wuhan (Bild);
    b) Beijing Normal University, Peking, China, 14.10.2011
    <Powerpoint-Präsentation>.

  35. Dogmatics of the freedom of opinion (of speech) in German law
    Beijing Normal University,
    Peking, China, 14.10.2011
    <Powerpoint-Präsentation>.

  36. Constitutional principles of the Federal Republic of Germany
    Beijing Normal University,
    Peking, China, 12.10.2011
    <Powerpoint-Präsentation>.

  37. The new German 'Debt Brake'—a constitutional attempt to restrain State indebtedness
    Israeli-German-Conference on Comparative and International Law Issues of Common Concern, Universität des Saarlandes,
    Saarbrücken, 5.7.2011
    <Powerpoint-Präsentation>.

  38. "Wer A sagt, muss auch B sagen?" – zur Folgerichtigkeit im Steuerrecht
    Universität Augsburg,
    Augsburg, 4.11.2010
    <Powerpoint-Präsentation>.

  39. Der Informationsanspruch der Medien
    Gesprächskreis Öffentliches Recht,
    Rathaus St. Johann,
    Saarbrücken, 1.9.2010

    <Powerpoint-Präsentation>.

  40. Saarländische Gesetzgebungsgeschichte auf dem PC – das Archiv des Amtsblattes des Saarlandes
    Kolloquium "Elektronische Verkündung von Rechtsvorschriften im Internet",
    Vertretung des Saarlandes beim Bund,
    Berlin, 17.2.2009;
    Tagungsbericht in: Die Öffentliche Verwaltung (DÖV) 2009, S. 715 ff.
    <Powerpoint-Präsentation>.

  41. Der "gläserne Mensch" ein Albtraum für den freiheitlichen Rechtsstaat
    a) Ringvorlesung der Landeshauptstadt Saarbrücken und der Universität des Saarlandes, Rathaus St. Johann,
    Saarbrücken, 12.11.2007;
    b) Deutsch-Rumänisches Kolloquium zum europäischen Recht,
    Universität des Saarlandes,
    Saarbrücken, 20.5.2008
    <Gliederung und Redemanuskript>.

  42. Die neue REIT-Aktiengesellschaft – nationale, gemeinschaftsrechtliche und internationale Aspekte der Besteuerung
    Universität Würzburg,
    Würzburg, 3.7.2007
    <Gliederung, schemat. Übersichten und Gesetzestexte>.

  43. Entfernungspauschale gestrichen – immer Ärger mit dem Steuerrecht 
    Tag der offenen Tür der Universität des Saarlandes,
    Saarbrücken, 23.6.2007
    <Gliederung und schemat. Übersichten>.

  44. Das Verhältnis von Staatseinnahmen und Staatsausgaben im demokratischen Verfassungsstaat
    a) 31. Steuerrechtstage des Kolumbianischen Steuerrechtsinstituts,
    Cartagena de Indias, Kolumbien, 22.2.2007;
    b) Rosario Universität,
    Santafé de Bogotá, Kolumbien, 1.3.2007
    <Gliederung>.

  45. Wenn der Vater mit dem Sohne... –  Angehörigenverträge im Einkommensteuerrecht
    Universität Augsburg,
    Augsburg, 14.12.2006
    <Gliederung>.

  46. Die Rückwirkung von Steuergesetzen 
    Korea University,
    Seoul, Südkorea, 22.9.2006
    <Gliederung, Redemanuskript und schemat. Übersicht>.

  47. Rechtliche Grundlagen von Anti-Terror-Maßnahmen 
    European Law Students' Association (ELSA) Saarbrücken,
    Universität des Saarlandes,
    Saarbrücken, 14.11.2005.

  48. Verwaltungsdoppik oder Kameralistik – ein Vergleich 
    Kammerrechtstag,
    Düsseldorf, 22.9.2005
    <Gliederung und schemat. Übersichten>.

  49. Zur verfassungsrechtlichen Problematik globaler Minderausgaben 
    Deutsches Steuerzahlerinstitut des Bundes der Steuerzahler e.V.,
    Berlin, 20.7.2005
    <Gliederung und Redemanuskript>.

  50. Stirbt die deutsche Bundesstaatlichkeit? – Anmerkungen zur Föderalismusdebatte
    Tag der offenen Tür der Universität des Saarlandes,
    Saarbrücken, 2.7.2005
    <Gliederung und Redemanuskript>.

  51. Wege zu einer nachhaltigen Haushaltspolitik durch eine Reform des Haushaltsverfassungsrechts
    Tagung der finanzpolitischen Sprecher von Landtagsfraktionen,
    Hamburg, 20.3.2005
    <Gliederung>.

  52. GEZetert, GEZankt, GEZwungen – Rundfunkfinanzierung zwischen Anstaltsautonomie und politischer Einflussnahme 
    Antrittsvorlesung, Universität des Saarlandes,
    Saarbrücken, 1.12.2004
    <Gliederung und Redemanuskript.

  53. Steuerharmonisierung in der Europäischen Union 
    Seminar junger deutscher und französischer Studenten, Europäisches Parlament,
    Straßburg, 3.5.2004
    <Thesen>.

  54. Steuerfahndung und Schadensersatz
    Wirtschaftsbeirat der Union,
    Wildbad Kreuth, 21.11.2002
    <Gliederung, Redemanuskript und schemat. Übersicht>.

  55. Der "Fall Westerwelle": eine medienrechtliche Betrachtung von Fernsehduellen vor Bundestagswahlen 
    Universität des Saarlandes,
    Saarbrücken, 24.10.2002
    <Gliederung und Redemanuskript>.

  56. Personalbewirtschaftung vor dem Hintergrund neuer Haushaltsmodelle
    Kolloquium des Senators für Finanzen der Freien Hansestadt Bremen,
    Bremen, 1.8.2002
    <Gliederung und schemat. Übersichten>.

  57. Ökonomisierung von Verwaltung und Verwaltungsrecht
    Universität Hamburg,
    Hamburg, 11.1.2002
    <Gliederung>.

  58. Besteuerung bei Entstrickung – Prinzip oder Rechtsbruch? 
    a) Universität Jena, 8.1.2002;
    b) Universität Bayreuth, 17.1.2003
    <Gliederung und Schaubild>.

  59. Verträge im Städtebaurecht – Gratwanderung zwischen Gestaltungsfreiheit und Gesetzesbindung 
    a) Universität Bonn, 9.7.2001;
    b) Universität Göttingen, 10.7.2001;
    c) Universität Bielefeld, 9.11.2001
    <Gliederung>.

  60. Nachgelagerte Besteuerung von Beiträgen und Leistungen in der Altersvorsorge 
    Wissenschaftliches Kolloquium des Verbandes Deutscher Rentenversicherungsträger (VDR),
    Würzburg, 22.3.2001
    <Gliederung und Manuskript>.

  61. Eingriffsmaßnahmen im Versammlungsrecht 
    Bucerius Law School,
    Hamburg, 16.2.2001
    <Gliederung und schemat. Übersichten>.

  62. Die Berücksichtigung von Kindern im Einkommensteuerrecht 
    Habilitationsvortrag, Universität Regensburg,
    Regensburg, 24.7.2000
    <Gliederung und Thesen>.

  63. Aktuelle Fragen von Finanzverfassung und Finanzausgleich 
    Symposium der Doktoranden von Prof. Dr. Peter Lerche,
    Ingolstadt, 16.10.1999
    <Gliederung, Thesen, schemat. Übersichten und Rechtsprechungsübersicht>.

  64. Möglichkeiten und Grenzen der Privatisierung kommunaler Aufgaben 
    35. Assistententagung im öffentlichen Recht, Universität Rostock,
    Rostock, 8.3.1995
    <Thesen>.

Prof. Dr. Christoph Gröpl
Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht,
deutsches und europäisches Finanz- und Steuerrecht

Postanschrift

Universität des Saarlandes
Campus B4.1
D-66123 Saarbrücken

Tel.: +49 (0)681 302-3200
Fax: +49 (0)681 302-4330
E-Mail: lehrstuhl(at)groepl.uni-saarland.de

Besucher
Universitätscampus
Gebäude B4.1, 2. Stock
Aufgang Seitentreppe C
Sekr. Zi.-Nr. 2.42

Allg. Öffnungszeiten
(Lehrstuhl und Bibliothek):
Mo.–Fr., jew. 9:30–12:30 Uhr

Klausur- und Scheinausgabe
ausnahmslos Mi., 9:30–11:30 Uhr

Weiterführende Kontaktdaten
sowie Karte und Wegbeschreibung finden sie hier.