Seminar zum Öffentlichen Recht

im PDF-Format ansehen

Hinweise für die Anfertigung von Seminar- und Hausarbeiten

Aktuelle Informationen:

Die Abgabe der Seminararbeit muss in zweifacher Ausführung bis einschließlich 15.06.2018, 11 Uhr im Sekretariat des Lehrstuhls erfolgen.

 

Im Sommersemester 2018 werde ich ein Seminar im Öffentlichen Recht anbieten, das sich mit Fragen um den Einsatz moderner Informations- und Kommunikationstechnologien im Bereich der Verwaltung befasst. Das Seminar wird als Blockveranstaltung voraussichtlich Ende Juni stattfinden. Die genauen Termine werden noch bekannt gegeben. Als Themen sind vorgesehen:

  • Vor- und Nachteile von E-Government (bereits vergeben)
  • Verfassungsrechtliche Rahmenbedingungen elektronischer Verwaltungstätigkeit (bereits vergeben)
  • Ersetzung der Schriftform durch die elektronische Form im Verwaltungsrecht
  • Die eID-Funktion des Personalausweises
  • Behördengänge online erledigen (bereits vergeben)
  • Elektronische Aktenführung
  • Elektronische Akteneinsicht
  • Algorithmische versus menschliche Entscheidungsfindung
  • Blockchain als Technologie auch für die öffentliche Verwaltung?
  • Zum Einsatzbereich vollständig automatisiert erlassener Verwaltungsakte
  • Verfahrensrechtliche Besonderheiten beim Erlass vollständig automatisierter Verwaltungsakte
  • Elektronische Anhörung und elektronisches Widerspruchsverfahren? (bereits vergeben)
  • Probleme rund um die elektronische Bekanntgabe von Verwaltungsakten
  • Zusammenarbeit von Bund und Ländern beim Aufbau informationstechnischer Systeme (Art. 91c GG)
  • Open Data in der Verwaltung – Rechtlicher Rahmen
  • Apps der öffentlichen Verwaltung (mobile Government)
  • Das Gesetz zur Förderung der elektronischen Verwaltung im Saarland
  • Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (bereits vergeben)
  • Technologische Abhängigkeiten der Verwaltung von privaten Dienstleistern
  • Rechtsnatur von Entscheidungssoftware der Verwaltung
  • Probleme bei Rechtsbehelfsbelehrungen hinsichtlich der elektronischen Form
  • Predictive Policing (bereits vergeben)

 

Interessierte können weitere Themenvorschläge unterbreiten.


Anforderungen an die Seminarteilnehmer/-innen: Über das jeweilige Thema ist ein ca. 30-minütiges Referat zu halten mit anschließender Diskussion. Die Seminararbeit darf 25 DIN A4-Seiten nicht überschreiten und muss wissenschaftlichen Anforderungen genügen. Außerdem sind die auf der Lehrstuhlhomepage unter dem Titel „Hinweise für die Anfertigung von Seminar- und Hausarbeiten“ zusammengestellten Vorgaben einzuhalten. Die Seminararbeit ist in doppelter Ausfertigung spätestens eine Woche vor dem Referatstermin abzugeben. Für die Teilnehmer/-innen der Veranstaltung ist ein Handout mit einer Zusammenfassung der wichtigsten Aussagen zu erstellen. Anmeldung nur per E-Mail an sabrina.balz(at)uni-saarland.de.
Weitere Informationen können Sie ebenfalls bei Frau Balz erhalten.

Univ.-Prof. Dr.
Annette Guckelberger

Lehrstuhl für Öffentliches Recht

Postanschrift
Universität des Saarlandes
Campus B4.1
D-66123 Saarbrücken

Tel.: +49 (0)681 302-57400

Besucher
Universitätscampus
Gebäude B4.1, 2. Stock
Aufgang Seitentreppe A
Sekr. Zi.-Nr. 2.59

Allg. Öffnungszeiten
Mo.–Fr., jew. 8:00–11:15 Uhr