Kollegtreffen Mai 2017

Auftaktveranstaltung im Mai 2017

Die Auftaktveranstaltung des deutsch-französisch-luxemburgischen Doktorandenkollegs "Internationale Geschichte interdisziplinär - Deutsch-französisch-europäische Perspektiven im 20. Jahrhundert" fand vom 17. bis zum 19. Mai 2017 auf dem Campus der Universität des Saarlandes statt und war mit einer feierlichen Eröffnung des Kollegs verbunden. Gestartet wurde am Mittwochabend mit einer Kennenlernrunde in der Undine in Saarbrücken. Der Festakt folgte am 18. Mai im Graduate Centre der UdS mit einem Festvortrag von Hartmut Kaelble, emeritierter Professor für Sozialgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin und seit vielen Jahren einer der renommiertesten deutsch-französischen Mittlerfiguren im Bereich der Zeitgeschichtsforschung. Hartmut Kaelble sprach über die "Geschichte der sozialen Ungleichheit in Europa seit 1945 - Neue deutsch-französische Divergenzen". Anschließend tagten die teilnehmenden Doktoranden im Graduate Centre der Universität des Saarlandes.

Nähere Informationen zu dem Workshop und dem Vortrag von Hartmut Kaelble finden Sie auf der Homepage des Kollegs.

Die Broschüre zu der Veranstaltung finden Sie hier.