Quantitative Methoden für Wirtschaftswissenschaften

Kursbeschreibung

ACHTUNG: INFORMATIONEN ZUM LEHRBETRIEB IM SS 2020

Der offizielle Beginn des Sommersemesters ist der 04.05.2020. Dennoch werden für die Kurse des Sommersemesters die vorläufigen Kursunterlagen zum Beginn der nächsten Woche über die Moodle-Plattform verfügbar sein. Hierfür können Sie sich ohne Zugangsbeschränkung in jeden Kurse, den Sie belegen möchten, einschreiben. Im Laufe der nächsten Wochen werden zudem weitere Medien in die Moodle-Kurse hochgeladen, die ein digitales Selbststudium ermöglichen. Sollte kein Präsenzbetrieb am dem 04.05.2020 möglich sein, werden interaktive digitale Lehrformen in den Moodle-Kursen den Lehrbetrieb so gewährleisten, dass im Vergleich zu regulären Semestern kein Nachteil entsteht. Wir bitten Sie sich in nächster Zeit für die Kurse, die Sie belegen möchten, einzuschreiben, so dass wir Sie direkt informieren können. Bei Fragen können Sie uns gerne jederzeit per Mail oder Moodle kontaktieren. Bleiben Sie gesund!

In den Wirtschaftswissenschaften existiert eine Vielzahl komplexer Vorgänge, die mit Hilfe von statistischen und mathematischen Methoden modelliert und analysiert werden. In diesem Kurs sollen die Grundbausteine derartiger Modelle erlernt und vertieft werden, so dass Studierende nach Abschluss des Kurses in der Lage sind diese Modelle eigens implementieren, anwenden und auswerten zu können. Ferner ist es das Ziel die Grundprinzipien der Modellierung so verstanden zu haben, dass in diesem Kurs nicht behandelte Methodiken und Modellierung eigens in kurzer Zeit auf analoge Weise verstanden werden können. Inhaltlich orientiert sich der Kurs beispielhaft an der Modellierung von Marktpreisentwicklungen. Neben der zu erlernenden Theorie, wird besonderer Wert darauf gelegt, dass Studierende nach Abschluss des Kurses in der Lage sind, die gelernten Inhalte in der Praxis ausüben zu können. Hierbei wird im Rahmen des Kurses die statistische Programmiersprache R erlernt, wobei keinerlei Vorkenntnisse nötig sind. Mit Hilfe dieser sind Studierende nicht nur in der Lage das theoretisch erlernte praktisch zu erleben, sondern dies selbstständig umzusetzen. Besonderer Wert wird auf die Verwendung digitaler Möglichkeiten gelegt. Beispiele hierfür sind der Abruf von Finanzdaten aus dem WWW, die Verwendung von Onlinenachrichtendiensten sowie die interaktive Darstellung und Auswertung der Ergebnisse gelegt. Letztere werden mit den im Kurs erlernten Darstellungsmöglichkeiten den Stakeholdern und Entscheidungsträgern in digitalen Formaten präsentiert. Kerninhalte des Kurses sind:

  • Mathematische und statistische Methoden der Modellierung von Finanzdaten
  • Modellierung von Marktpreisen, sowie deren Risiken
  • Verwendung von Textinformationen in quantitativen Modellen
  • Entwicklung von Handelsstrategien

 

Dieser Kurs findet regelmäßig im Sommersemester statt und richtet sich an alle Studierende der Masterstudiengänge im Bereich Wirtschaftswissenschaften. 

 

Voraussetzungen:

Statistische und mathematische Grundlagen der Bachelorstudiengänge.