Dr. phil. Caroline Kuhn

Akademische Oberrätin
Klinische Neuropsychologin
Psychologische Psychotherapeutin
Verhaltenstherapie

Leitung der neuropsychologischen Lehr- und Forschungsambulanz

 

Anschrift

Campus Gebäude A 1.3  Raum: 0.19
66123 Saarbrücken

Fon: +49 (0)681 302 57386
Fax: +49 (0)681 302 57382
c.kuhn(at)mx.uni-saarland.de

Sprechzeiten: nach Vereinbarung

 

Curriculum Vitae

1997
Diplom in Psychologie an der Universität des Saarlandes

1997-2005
Tätigkeit als Diplompsychologin in der stationären Neurorehabilitation
(Bosenberg Kliniken St. Wendel)

1999-2005
Staatliche Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin am Institut für
Verhaltensmedizin & Verhaltenstherapie Überherrn/Berus (IVV)

2005
Staatsexamen und Approbation zur Psychologischen Psychotherapeutin
Fachkunde in Verhaltenstherapie

2005-2006
Niederlassung in eigener Psychotherapiepraxis, Saarbrücken/ Dudweiler

2006 -
Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Fachrichtung Psychologie an der
Universität des Saarlandes (Akademische Oberrätin), Lehre und Prüfung in den Fächern Klinische Psychologie & Psychotherapie, Klinische Neuropsychologie

Entwicklung, Aufbau und Leitung der Neuropsychologischen Lehr- und
Forschungsambulanz am Lehrstuhl Klinische Neuropsychologie
(Prof. Georg Kerkhoff)

2009 -
Dozentur für die staatliche Psychotherapie-Ausbildung für Psychologen & Ärzte: Saarländisches Ausbildungsinstitut für Aus- und Weiterbildung in Psychotherapie, SIAP
Institut für Verhaltensmedizin & Verhaltenstherapie, IVV
Weiterbildungsinstitut für Psychotherapie Saarbrücken, GmbH an der Universität des Saarlandes

2011
Zusatzbezeichnung "Klinische Neuropsychologin"
(Psychotherapeutenkammer des Saarlandes)
Zulassung als Supervisorin für Klinische Neuropsychologie
Anerkennung als Supervisorin für Verhaltenstherapie

2015
Promotion zum Doktor der Philosophie an der Universität des Saarlandes
zum Thema "Effects of homonymous visual field defects on visuol-spatial perception and performance"

2006-2013
Aufbau und administrative Leitung der Psychotherapeutischen Lehr- und
Forschungsambulanz am Lehrstuhl für Klinische Psychologie &
Psychotherapie (Prof. Rainer Krause, ab 2009 Prof. Tanja Michael)

 

Tätigkeitsprofil

Lehre und Forschung auf dem Gebiet der
Klinischen Neuropsychologie & Verhaltensmedizin

Administrative Leitung der neuropsychologischen Lehr- und Forschungsambulanz

Neuropsychologische Diagnostik und Therapie
von Patienten mit neurologischen Erkrankungen

Verhaltenstherapie bei Erwachsenen mit neurologischen Grunderkrankungen

 

Mitgliedschaften

Arbeitsgemeinschaft für Neuropsychopharmakologie und Pharmakopsychiatrie  (AGNP)
Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN)
European College of Neuropsychopharmacology (ECNP)

 

Forschungsinteressen

Exekutive Dysfunktionen
Persönlichkeitsveränderungen nach neurologischer Erkrankung
Psychosomatik neurologischer Erkrankungen
Multiple Sklerose und neuropsychologische Veränderungen

 

Publikationen

Journal articles (Peer-reviewed)
Kuhn, C, Heywood, C, Kerkhoff, G. (2010) Oblique spatial shifts of subjective visual straight ahead orientation in quadrantic visual field defects. Neuropsychologia, 48, 3205-3210.

Kuhn, C., Bublak, P., Grotemeyer, K.H., Reinhart, S., Kerkhoff, G. (2012) Does spatial cueing affect line bisection in chronic homonymous hemianopia?, Neuropsychologia, 50, 1656-1662.

Kuhn, C., Bublak, P., Jobst, S., Reinhart, S., Kerkhoff, G. (2012) Contralesional spatial bias in chronic hemianopia: The role of (ec)centric fixation, spatial cueing and visual search. Neuroscience. 210, 118-127.

Reinhart, S., Schmidt, L., Kuhn, C., Rosenthal, A., Schenk, T., I. Keller, Kerkhoff, G. (2012). Limb activation ameliorates body-related deficits in spatial neglect. Frontiers in Human Neuroscience, 6, Article 188, 1-7.

Schaadt, A.-K., MA, Schmidt, L., Kuhn, C., Summ, M., Adams, Garbacenkaite, R., Leonhardt, E., Reinhart, S., Kerkhoff, G. (2013) Perceptual re-learning of binocular fusion after hypoxic brain damage – four controlled single case treatment studies. Neuropsychology, 28, 382-387.

Funk, J., Finke, K., Reinhart, S., Kardinal, M., Utz, K.S., Rosenthal, A., Kuhn, C., Müller, H., Kerkhoff, G. (2013) Effects of feedback-based visual line orientation discrimination training in visuospatial disorders after stroke. Neurorehabilitation & Neural Repair, 27, 142-152.

Schaadt, A.-K., Schmidt, L., Reinhart, S., Adams, M., Garbacenkaite, R., Leonhardt, E., Kuhn, C., Kerkhoff, G. (2014) Perceptual relearning of binocular fusion and stereoacuity after brain injury. Neurorehabilitation & Neural Repair, 28 462 - 471. 

 

Monographs and book chapters (peer reviewed)
Kuhn, C. (2018). Ratgeber Schlaganfall, SHT und MS. Das Leben mit neurologischer Erkrankung gestalten. Springer Verlag, Heidelberg.

Kerkhoff, G.; Kuhn, C. (2017). Funktionen und Symptomatik einzelner Hirnregionen. In: Klinische Neurologie (Berlit, P.). Springer Verlag, Heidelberg. Pp. 1-17

Kerkhoff, G, Keller, I., Hildebrandt, H., Kuhn, C., Kredteck, A., Schmidt, L., Depper, L., Reinhart, S., Wagner, P., Kardinal, M., Utz, K.S. (2011). Les stimulations optocinétique et galvanique vestibulaire comme traitement de la negligence spatial. Evolutions récente et future directions. In: De la négligence aux négligences. Collections Neuropsychologie (Ed. Azouvi, P., Martin, Y & Rode, G.); Solal Editeur, Marseille, pp.  285-300.

Pospeschill, M., Spinath F.M. (2009). Klinisch-Psychologische und Klinisch-Neuropsychologische Diagnostik. In: Psychologische Diagnostik. UTB Basics, Stuttgart, Pp. 150-176.

Kerkhoff, G.; Kuhn, C. (2008). Therapie der Hemianopsie. In: Handbuch der Neuro- und Biopsychologie