Bioinspirierte und nachhaltige Strukturen

Bioinspirierte Materialstrukturen helfen dabei, nachhaltige Materilaien zu finden, die sich beispielsweise am Lebensende leicht wieder in ihre Bestandteile zerlegen lassen.

Laufende Projekte

Confelcon

Konforme elektrische Kontakte

Die Verknüpfung von biologischen Objekten mit elektronischen Geräten erfordert weiche elektrische Kontakte. Wir entwickeln und fabrizieren mikrostrukturierte adhäsive Kontaktelemente aus elektrisch leitfähigen Materialien. Eine genaue Charakterisierung dieser Elemente zeigt die Verbindung von adhäsiven und elektrischen Eigenschaften auf. Außerdem erforschen wir Anwendungen der Elemente als elektrisch schaltbare mechanische Kontakte.

SuPas

Nachhaltige Pasten

Text

IMPROVe-STEM

Neue Materialien für die Vermehrung von Stammzellen

Dieses interdisziplinäre Projekt zielt auf die skalierbare Gewinnung mesenchymaler Stammzellen mithilfe neuer Trägermaterialien für ihre Vermehrung ab. Im Zusammenarbeit mit Zellbiologen, Biochemikern, Chemikern und Materialwissenschaftlern modifizieren wir die Oberflächen von Mikrokugeln so, dass die Zellhaftung verbessert wird, das Zellwachstum gefördert wird und die Zellen sich leicht von den Mikrokugeln ablösen können. Der materialorientierte Teil des Projektes erfordert die Oberflächencharakterisierung von Partikeln mit Durchmessern von etwa 100 µm und ihre anschließende Modifizierung mit Methoden wie Polymeraufpfropfen, Plasmaaktivierung und Veränderungen von Oberflächenrauheit und Ladung. Das Projekt wird vom „Europäischen Fonds für regionale Entwicklung“ INTERREG gefördert.

Hybride Materialien
mehr
Aktive Nanokomposite
mehr
Lehre
mehr
Publikationen
mehr
Bioinspirierte & nachhaltige Strukturen
mehr
Analytik
mehr
Team
mehr

Kontakt

Prof. Dr. Tobias Kraus
Tel.: +49 681 9300-389
tobias.kraus(at)uni-saarland.de

 Research Webpage:
Leibniz-INM

 

Sekretariat

Gabriele Koster
Tel.: +49 681 9300-274
gabriele.koster(at)leibniz-inm.de